Sonntag 11 bis 18 Uhr Frühlingsfest in Havixbeck

+
Viele Stände locken an diesem Sonntag in den Havixbecker Ortskern.

Havixbeck. An diesem Sonntag, 23. April, putzt sich der Havixbecker Ortskern für das Frühlingsfest heraus. Ab 11 Uhr laden zahlreiche Aussteller mit einem abwechslungsreichen Angebot die Besucher zum Bummeln und Shoppen ein. In der Hauptstraße, im Bereich des Brunnens, wird der schon bekannte Hollandmarkt aufgebaut. Dort bieten die Händler typisch holländische Köstlichkeiten an. 

Auf der Altenberger Straße kommen nun schon zum fünften Mal die Autonarren auf ihre Kosten. Hier findet das beliebte Old- und Youngtimertreffen statt. Und an der oberen Hauptstraße zwischen den Geschäften Krotoszinski und DeCor kommen wieder die Kinder „an die Macht“. Hier wird der Kinderflohmarkt aufgebaut. 

Und auch beim diesjährigen Frühlingsfest präsentieren sich zahlreiche Vereine und Organisationen. Die Mitglieder des Fördervereins Freibad stellen ihren Verein und ihre Arbeit vor, um weitere Unterstützer für das Havixbecker Freibad zu finden. Darüber hinaus bieten sie Reibeplätzchen an. Der Erlös aus dem Reibeplätzchenverkauf kommt dem Verein und somit dem Freibad zugute. 

Die Jugendabteilung Fußball von Schwarz-Weiß Havixbeck veranstaltet wieder ein Torwandschießen. Um ihre Jugendkasse wieder aufzufüllen, verkaufen die Kicker frische Waffeln. Mit von der Partie ist auch wieder der Verein „SOS-Kinderdörfer“, der Nistkästen und Futterhäuschen anbietet. Auch einige Havixbecker Geschäftsleute nutzen die Gelegenheit, um sich am Sonntagnachmittag zu präsentieren. 

So lädt der Inhaber der Goldschmiede Philippskötter in seine neuen Räume zum Tag der offenen Tür ein und die Fahrradhändler Elektrorad-Partner und Radkult stellen die neuesten Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt vor. Das Team der Reiseagentur Meimberg wird mit Kindern vor seinem Büro Traumfänger basteln. Pro Traumfänger wird ein Euro berechnet. Der Erlös wird an den Verein „Lichtstrahl Uganda“ gespendet. 

Überraschendes wird eine Ballonkünstlerin präsentieren. Mit ihrem Ballonzoo wird sie sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern. 

Für reichlich Abwechslung sorgen auch die anderen Standbetreiber auf dem Frühlingsfest. Dabei steht der Verkauf von handgefertigten Gegenständen aus verschiedenen Materialien im Mittelpunkt. 

Und auch für den kleinen und großen Hunger ist gesorgt. So werden an vielen Ständen zahlreiche Leckereien angeboten. Darüber hinaus laden die Havixbecker Geschäftsleute von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag in den Ortskern ein.

Erstmals findet beim Havixbecker Frühlingsfest eine LED-Tauschaktion statt. Die Gemeinde Havixbeck und die Verbraucherzentrale informieren über verschiedene Beleuchtungsarten und führen eine Tauschaktion „kostenintensive Leuchtmittel gegen sparsame LEDs“ durch. 

Dank elektrischer Beleuchtung werden Räume auch in den Abend- und Nachtstunden nahezu so hell erleuchtet wie am Tag. Der Wirkungsgrad der Leuchten ist dabei aber je nach Leuchtmittel sehr unterschiedlich. Bei Glühbirnen wird die elektrische Energie zu 95 Prozent in Wärme und nur zu fünf Prozent in Licht umgewandelt. Sie sind somit wenig effektiv. LED-Leuchten hingegen verbrauchen bei gleicher Helligkeit bis zu 90 Prozent weniger Energie als klassische Glühbirnen. 

Havixbecker Bürgerinnen und Bürger haben nun die einmalige Gelegenheit, alte aber funktionsfähige Leuchtmittel gegen moderne LED-Leuchten zu tauschen. „Nutzen Sie die einmalige Chance und tauschen Sie am Aktionstag auf dem Frühlingsfest eine alte Glühbirne gegen eine effiziente LED-Leuchte kostenlos aus. Sie schonen hiermit nicht nur die Umwelt, sondern auch ihre Geldbörse“, erklärt Christian Zarmstorf, Klimaschutzmanager der Gemeinde Havixbeck. „Bei einer flächendeckenden Umrüstung auf LED-Leuchten könnten in Deutschland schätzungsweise bis zu 8,5 Milliarden Kilowattstunden Strom eingespart werden.“ 

Die Gemeinde Havixbeck möchte bei dieser Aktion ein „leuchtendes“ Beispiel sein. Die Tauschaktion findet zwischen 11 und 14 Uhr statt. Pro Besucher kann maximal ein Leuchtkörper gegen eine LED-Leuchte eingetauscht werden, und zwar solange wie der Vorrat reicht. 

Vor Ort steht außerdem der anbieterunabhängige Experte der Verbraucherzentrale, Hans-Jürgen Janning, für Fragen zu stromsparender Beleuchtung zur Verfügung. „Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von der Tauschmöglichkeit Gebrauch machen würden“, so Bürgermeister Klaus Gromöller.

Die Werbegemeinschaft Havixbeck (WGH) freut sich schon jetzt wieder auf den stets gut besuchten Kinderflohmarkt beim diesjährigen Havixbecker Frühlingsfest. Hier können die „kleinen Händler“ ihre Waren von 11 bis 18 Uhr auf der Kinderflohmarktmeile auf der „oberen Hauptstraße“ anbieten. Viele brauchbare und gut erhaltene Spiel-, Anziehsachen und auch andere Gegenstände werden wieder ihre Besitzer wechseln. 

Im Angebot können sein: Kleidung, Schuhe, Spielzeuge, Bücher, CDs, Kinderfahrzeuge und viele Dinge, die das Leben mit Kindern und für Kinder noch ein bisschen bunter machen. 

Die WGH weist darauf hin, dass nur die Kinder einen Flohmarktstand betreiben dürfen, die eine Standplatznummer vorweisen können. Es werden zwischendurch Kontrollen durchgeführt. Anmeldungen sind noch möglich. 

Die Anmeldegebühr in Höhe von 2 Euro spendet die WGH für einen guten Zweck. Anmeldungen erfolgen im LVM-Servicebüro Fieblinger, Hauptstraße 27.

Schon in den vergangenen Jahren haben sie sich erfolgreich auf dem Havixbecker Frühlingsfest präsentiert, die Marktbeschicker des Hollandmarktes. Und so werden sie auch dieses Mal wieder ihre etwa zehn Marktstände am Brunnen an der Hauptstraße aufbauen, um dort ihre typisch holländischen Waren anzubieten. 

Hollandmarkt, da denkt man zuerst an Lakritz, Käse, Poffertjes, Obst und Fisch. Diese typischen Köstlichkeiten werden nicht fehlen. Sehr bunt werden sich die Blumenwagen präsentieren. Hier werden vielfältige Blumen für die Wohnung oder den Garten an mehreren Ständen feilgeboten. 

Besonders bezaubernd wird es, wenn „Frau Antje“ über den Hollandmarkt schlendert und den Besuchern eine Vielzahl typisch holländischer Köstlichkeiten zum Probieren anbietet. Schon am frühen Sonntagmorgen werden die niederländischen Nachbarn anreisen und mit dem Aufbau ihrer Stände beginnen. Ab 11 Uhr heißt es dann: „Hartelijk Welkom Havixbeck“.

Kommentare