Gegen das Vergessen – für den Frieden

Neunter Spenden-Gedächtnislauf für Srebrenica an diesem Sonntag in Havixbeck

Schon 2018 lief eine große Teilnehmergruppe in Havixbeck für den guten Zweck. Auch in diesem Jahr soll mit dem Spenden-Gedächtnislauf wieder an das grauenvolle Massaker von Srebrenica erinnert werden.

Havixbeck. An diesem Sonntag, 21. Juli, startet in Havixbeck am Torbogen an der Hauptstraße um 17 Uhr der diesjährige Spenden-Gedächtnislauf für Srebrenica. „24 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica wollen wir auch in diesem Jahr wieder an dieses grauenvolle Ereignis erinnern“, so Charly Weiper, Gründer und erster Vorsitzender von „Run-for-their-lives.

„Jedes Jahr im Juli findet deshalb dieser Run in Havixbeck statt, um Spendengelder zu erlaufen, mit denen wir den Leuten in Srebrenica helfen können, schrittweise in ein normaleres Leben zurückzukehren“, so Weiper. Wie immer müssen die Läufer selbst nur laufen oder gehen. „Die Spenden sind schon eingesammelt“, fährt Weiper fort. „Aber sie müssen noch durch möglichst viele gelaufene Runden abgerufen werden.“ Hierzu werden möglichst viele Läufer, Walker oder Wanderer gesucht, die in 60 Minuten eine Vielzahl von 600-Meter-Runden laufen oder gehen. Für jede absolvierte Runde werden dann 3 Euro der zugesicherten Beträge dem Spendenkonto gutgeschrieben.

Natürlich können sich auch noch weitere Sponsoren melden. „Je mehr, desto besser. Das erlaufene Geld können die Menschen in Bosnien gut gebrauchen, um die große Not zu lindern“, erklärt Charly Weiper. Der Erlös soll in diesem Jahr für einen weiteren Hausbau eingesetzt werden, um einer Familie wieder ein warmes Zuhause bieten zu können. Außerdem sollen die aufkeimende ökologische Landwirtschaft unterstützt und verschiedene Schulprojekte fortlaufend gefördert werden. „Run-for-their-lives“ unterstützt in Bosnien-Herzegowina seit Jahren die humanitären Projekte der NGO (Nichtregierungsorganisation) „Bauern helfen Bauern“, die den Menschen der Region helfen soll, zurückzufinden in ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben. Wer also bereit ist, diese Aktion durch Spenden oder ein Sponsoring zu unterstützen, möge Charly Weiper kontaktieren. Spendenquittungen können selbstverständlich ausgestellt werden.

Kontakt: info@run-for-their-lives.de oder Tel. (02507) 4213. Infos und Spendenkonto: www.run-for-their-lives.de, IBAN: DE 40 4006 9408 0424 5558 00 VB Baumberge BIC: GENO DE M1BAU.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare