Fragebogen-Aktion soll Anregungen geben

WGH möchte noch

Havixbeck. „Es recht zu machen jedermann, ist eine Kunst, die keiner kann“.

Dieser Sinnspruch stammt von den Brüdern Grimm – und er gilt noch heute. Auch die Werbegemeinschaft Havixbeck (WGH) kann es nicht allen recht machen, aber sie möchte besser werden. Dazu braucht sie Ideen und Anregungen. Hier sind zunächst die etwa 90 Mitgliedsunternehmen, aber auch etwa 100 weitere Gewerbetreibende in Havixbeck gefragt, wie sie den Stellenwert und die Arbeit der WGH einschätzen. Vorstandsmitglied Carsten Fischer hat unter dem Motto „Helfen Sie uns, besser zu werden!“ einen Fragebogen für Mitglieder und einen weiteren für Nichtmitglieder entwickelt und verschickt.

Der Vorstand der WGH erhofft sich von dieser Aktion Aufschlüsse über das Image der WGH und die Identifikation der Betriebe mit der Werbegemeinschaft. Ziel sei es, wie Carsten Fischer gegenüber den Streiflichtern betonte, neue Mitgliedsbetriebe zu gewinnen und ehemalige zurück zu holen. Mit der Aktion wünschen sich die Verantwortlichen auch, etwaige Fehlentwicklungen zu erkennen und mögliche Gegenmaßnahmen zu erarbeiten. Fischer wünscht sich eine offene und ehrliche Einschätzung.

Die Fragebögen sollen der Werbegemeinschaft bis zum 15. Juli zurückgegeben werden.

Streiflichter-Ausgabe vom 10.7.2013

Von Eberahrd Gronau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare