In der Altenberger Straße gibt es in diesem Jahr mehr Leben

Kulinarisches und Live-Musik

Mit anspruchsvoller Rock- und Popmusik sorgen sie für beste Unterhaltung: Die Mitglieder der Coesfelder Band „Acoustic Ovation“.

Havixbeck. Die Altenberger Straße wird sich zum Festwochenende mal ganz anders präsentieren.

Die Initiatoren versprechen einen Sinnesparcours und laden dazu ein, mit allen Sinnen zu genießen. Axel Füssmann kredenzt seinen Besuchern unter anderem ein kleines Stück Süden, mit leichten Sommerweinen bis hin zu edlen Tropfen. Dazu werden Feinkostartikel verschiedener Art serviert.

Die „Creperie du ciel“ aus Münster versorgt die Gäste mit süßen Crepes, herzhaften Galettes und Pfannkuchen. Feinkost Huckenbeck aus Greven bietet unterschiedliche Bergkäsesorten an. Wobei der Begriff Bergkäse für einen Hartkäse steht - köstlich zu den kredenzten Weinen. Wer sich auf Fisch zum Wein eingestimmt hat, dem reicht die Forellenräucherei Weber-Hüffer aus Oelde köstliche Stremellachs-Filets und geräucherte Forellen. Auch was Süßes darf es bestimmt sein, so der Inhaber der Confiserie Pütz, Wolfgang Pütz, aus Nottuln. Er bietet Manufakturprodukte wie Pralinen, Teegebäck, Marzipan, Lakritz- und Süßwaren an. All das nach alt überlieferten Rezepturen und aus besten Rohstoffen.

Am Samstagabend gibt es ab 19.30 Uhr zum Gaumenschmaus auch den besonderen Ohrenschmaus. Dafür sorgt die Band „Acoustic Ovation“. Dahinter verbergen sich fünf Musiker aus Coesfeld, die mit sehr unterschiedlichen musikalischen Wurzeln zum Teil schon seit über 30 Jahren zur regionalen Szene gehören. Die Band selber besteht seit mehr als 20 Jahren. Trotz wechselnder Besetzung vom Duo bis zum Sextett ist sie dennoch ihrem Stil treu geblieben - anspruchsvolle Rock- und Popmusik mit einer Mischung aus bekannten Hits und weniger bekannten musikalischen Perlen der Kategorie „wollte immer schon mal wissen, von wem der Song stammt“.

Streiflichter-Ausgabe vom 17.4.2013

Von Eberhard Gronau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare