Jochen Malmsheimer mit neuem Programm am 12. April im Forum der AFG Havixbeck

+
Jochen Malmsheimer, vielfach preisgekrönter Kabarettist, kommt nach vielen Jahren wieder einmal nach Havixbeck.

Havixbeck. Mittlerweile ist er einer der ganz Großen in der deutschen Kabarettszene: Jochen Malmsheimer. Am Donnerstag, 12. April, kommt der Künstler um 20 Uhr mit seinem neuen Programm „Dogensuppe Herzogin – ein Austopf mit Einlage“ ins Forum der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck (AFG).

Jochen Malmsheimer ist ein vielfach preisgekrönter Kabarettist. So erhielt er unter anderem den deutschen Kleinkunstpreis und den deutschen Kabarettpreis. In zahlreichen Bühnenprogrammen hat er eine ganz eigene Kunstform geschaffen: das „epische Kabarett“.

Einem größeren Publikum wurde er vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte bei „Neues aus der Anstalt“ im ZDF bekannt. „Machen wir uns doch nichts vor: Kabarett ist dieser Tage wichtiger denn je“, sagt Jochen Malmsheimer.

Schon vor 15 Jahren war der gebürtige Essener – damals noch unbekannt – zusammen mit seinem Kollegen Frank Goosen als das kabarettistische Duo „Tresenlesen“ in Havixbeck. Unvergessen ist der Vortrag weihnachtliche Satiregeschichten – zum Beispiel von Hanns Dieter Hüsch – mit dem Titel „Rohes Fest.“ Zum neuen Programm sagt Malmsheimer: „Wie schon Erasco von Rotterdam wußte: Wer oft genug an’s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch.“

Karten für den Abend können ab sofort zum Preis von 20 Euro – für Schüler und Studenten ermäßigt für 13 Euro – im Sekretariat der Anne-Frank-Gesamtschule, unter Telefon (02507) 3777 oder in der Havixbecker Buchhandlung Janning gekauft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare