Stadtmuseum lässt es krachen

Drei Konzerte in Havixbeck

+
Die Musiker der „Tree Mountain String Band“ geben im Februar ein Konzert in Havixbeck.

Havixbeck. Gleich zu Jahresbeginn lässt es das Sandsteinmuseum in Havixbeck krachen. Am Samstag, 18. Januar, kommt um 19.30 Uhr das neue (alte) Piano des Museums bei der „Hommage an George Gershwin“ zu seinem ersten Einsatz. Die klassisch ausgebildete Sängerin Esther Lorenz gastierte in der Baumbergegemeinde schon vor einiger Zeit bei einem Konzert mit lateinamerikanischen Rhythmen. Jetzt erklingt Musik des Komponisten Gershwin. „Ich verspreche Ihnen, es lohnt sich, ihr zuzuhören,“ sagt Museumsdirektor Dr. Joachim Eichler.

Esther Lorenz erzählt von den Anfängen des Sohnes russischer Einwanderer sowie seiner Liebe zum Jazz und dem Konflikt, einerseits als klassischer Komponist anerkannt zu werden und andererseits gleichzeitig seiner Liebe zum Broadway treu zu bleiben. Lorenz singt Lieder wie „Someone to watch over me“ und „Swanee“ und es sind auch Auszüge aus „Porgy and Bess“ zu hören, der Oper, die man zur damaligen Zeit völlig verkannte. 

Der Abend ist eine Hommage an den Komponisten, dem der Spagat zwischen Jazz und Klassik gelungen ist. Begleitet wird Esther Lorenz am Klavier von Thomas Bergler. Ein ganz anderes Programm findet am Samstag, 8. Februar, statt. Ab 19.30 Uhr spielt dann die „Tree Mountain String Band“, die – der Name legt das nahe – die „Baumberge“ als Herkunftsort angibt. Im Programm hat die Band Old Time Music, Bluegrass, und Folk. 

Schon auf dem Weinfest trumpfte die Gruppe groß auf, hat nun aber im intimeren Rahmen des Heubodens auch die Möglichkeit ihre zarteren Klänge zu präsentieren. „Große Spielfreude, die das Publikum mitreißt, zeichnet die Gruppe aus,“so Dr. Eichler. Und noch einmal Blues vom Feinsten: Am Samstag, 7. März, präsentiert das Sandsteinmuseum wieder einmal die „Delta Boys“. Zu dem Duo gehören Gerd Gorke und Michael von Merwyk. 

Beginn ist auch hier wieder um 19.30 Uhr. Bei allen Konzerten bittet das Sandsteinmuseum darum, die PKW etwa 100 Meter oberhalb des Museums am Lidl-Parkplatz abzustellen (es gibt diesbezüglich eine Vereinbarung mit dem Supermarkt). Der Eintrittspreis zu allen Veranstaltungen beträgt 15 Euro (ermäßigt 11 Euro). Das Catering wird vom Museumscafé übernommen. Reservierungen werden ab sofort entgegengenommen. Interessenten sollten sich beeilen, es sind nur jeweils 80 Plätze zu vergeben. Kartenreservierung per E-Mail an info@sandsteinmuseum.de oder unter Telefon (02507) 1596.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare