Bossa-Nova- und Bolero-Konzert mit Esther Lorenz im Sandstein-Museum

Esther Lorenz und Peter Kuhz geben im Sandsteinmuseum ein Konzert.

Havixbeck. Auf einen musikalischen Leckerbissen dürfen sich am Samstag, 28. Januar, die Besucher des Baumberger-Sandstein-Museums in Havixbeck freuen. Dort gibt ab 20 Uhr die Berliner Sängerin Esther Lorenz ein Konzert.

Der Konzertabend steht ganz im Zeichen des Bossa Nova und des Bolero Cubano. Begleitet wird sie von dem Gitarristen Peter Kuhz aus Berlin. 

Der Bossa Nova entstand am Ende der 1950er Jahre an der Copacabana und wurde maßgeblich durch den Komponisten Antonio Carlos Jobim ins Leben gerufen. Esther Lorenz kombiniert original portugiesische Lieder mit solchen, die sie ganz neu interpretiert. 

Der Bolero Cubano hingegen entstand bereits in den 40er Jahren. Er entwickelte sich aus dem spanischen Bolero und brachte Klassiker wie „Besame Mucho“ hervor. 

Neben dem musikalischen Vortrag der Lieder erzählt Esther Lorenz auch über dessen Entstehungsgeschichten, über die Kultur und das Leben Brasiliens der 50er und 60er Jahre. Die klassische Gesangsausbildung sowie Unterricht in Schauspiel, Klavier und Tanz bilden die Grundlage für ihr vielfältiges Repertoire, das von Jazz über die Zusammenarbeit mit Big Bands und verschiedenen Combos bis hin zu jüdisch-israelischer Musik, Bossa Nova und Bolero Cubano reicht. Außerdem verzaubert sie ihr Publikum auf ihren Tourneen in ganz Deutschland mit Swing der 20er bis 50er Jahre, Liedern von George Gershwin sowie französischen, italienischen, irischen und schottischen Chansons und Folksongs. 

Die Karten für den Konzertabend kosten 14 Euro, ermäßigt 11 Euro. Sie können ab sofort per E-Mail an sandsteinmuseum@havixbeck.de sowie Telefon (02507) 1596 vorbestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare