Winterkonzert am 29. Januar in Havixbeck

Baumberger Musikanten

Havixbeck. Eifrig geprobt wird derzeit bei Peter Jenal und den Original Baumberger Musikanten (OBM).

Schließlich steht am Sonntag, 29. Januar, das 25. Winterkonzert seit der Orchestergründung im Jahre 1987 auf dem Programm. Beginn ist um 17 Uhr (Einlass ab 16 Uhr) in der Zweifach-Sporthalle an der Dirkesallee. Das „Konzert der Extra-Klasse“ steht unter dem Motto „Jubiläumsgrüße“.

Anhänger ihrer volkstümlichen Blasmusik haben die Baumberger nicht nur in Havixbeck, sondern im gesamten Münsterland und sogar darüber hinaus. So dürfte Havixbeck am 29. Januar wieder zum Mekka aller Freunde der Egerländer und der Böhmischen Blasmusik werden. Esprit und Lebensfreude bestimmen das Programm, das in diesem Jahr auch wieder mit einigen Solo-Einlagen auftrumpfen kann. Ein Jubiläum begeht auch Peter Jenal. Der Musiker aus Billerbeck, Mitglied der Big-Band der Bundeswehr und der Egerländer Musikanten, hat bei den Baumberger Musikanten seit 20 Jahren die musikalische Leitung.

Gut vorbereitet werden die Havixbecker Musiker zu ihrem Jahreskonzert antreten, wo das Gesangs-Duo Ulrike Büscher und Ewald Holtkötter dem großen musikalischen Repertoire noch eine besondere Würze geben werden. Es ist kein Zufall, dass die Gebrüder Heinz (Flügelhorn) und Reinhold Holtkötter (Tenorhorn) ein Solo-Stück mit dem viel sagenden Titel „Lustige Brüder“ zum Besten geben werden. Was schon vor 25 Jahren Begeisterungsstürme hervorgerufen hat, ist auch jetzt noch fester Bestandteil des Winterkonzerts: die „Löffel-Polka“, wie immer vorgetragen von Otto Komorowski. Da mit einer großen Nachfrage zu rechnen ist, empfiehlt der 1. Vorsitzende Heinz Holtkötter, den Vorverkauf in Anspruch zu nehmen. Karten können zum Vorverkaufspreis von 8,50 Euro in Havixbeck im Schreibwarengeschäft Aupers und in der Buchhandlung Janning sowie in Billerbeck in der Bücherschmiede und im House of Beauty (Jenal) erworben werden. An der Tageskasse an diesem Sonntag kostet der Eintritt zehn Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare