„Der Nussknacker“ auf der Bühne

Ballettgruppen aus Havixbeck zeigen ihr Können

+
Junge Tänzerinnen im Alter zwischen fünf bis neun Jahren zeigen an diesem Samstag das weltbekannte Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Der Auftritt ist im im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck zu sehen.

Havixbeck. Die Ballettgruppen der Musikschule Havixbeck führen an diesem Samstag, 30. November, das Stück „Der Nussknacker“ auf. Angeleitet werden die jungen Tänzerinnen von Juliette Boinay. Die Aufführung beginnt um 17 Uhr im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck. Das Kammermusikensemble der Musikschule ergänzt die Tanzdarbietungen.

24 junge Tänzerinnen im Alter von fünf bis neun Jahren zeigen ihr Können. Inspiriert durch das weltbekannte Ballett „Die Geschichte vom Nussknacker“ von Pjotr Iljitsch Tschaikowski zeigen sie Auszüge aus diesem Werk. „Die Balletttänzerinnen freuen sich darauf, die erlernten Grundlagen des Balletttanzes zu zeigen und Einblicke in die choreographische Arbeit zu geben“, teilt die Musikschule Havixbeck mit. 

Mit ihrer eigenen tänzerischen „Handschrift“ fasst die Choreografin Juliette Boinay die bekanntesten Passagen des Balletts für die einzelnen Gruppen unterschiedlichen Alters zusammen. Zu sehen ist das Stück in drei Akten. Im ersten Akt tanzen Kuscheltiere und Tücher und es gibt eine weihnachtliche Bescherung. Der Schneeflöckchentanz findet seine Interpretation im zweiten Akt und im dritten Teil erwarten das Publikum Tänze mit Blumen und Tamburinen, bevor am Ende der Nussknacker im endlich seine Liebe findet. 

Zwischen den einzelnen Darbietungen der Tänzerinnen werden Holzbläserensemble zu hören sein, die sich auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten. Der Eintritt zur etwa einstündigen Veranstaltung ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare