Zwei Tage im Zirkus: Mauritius-Grundschule tritt in eigener Manege auf

+
Sophia (von links), Leona, Mia und Sophia treten am Freitag und Samstag im Zirkus „Maximus“ als Seiltänzerinnen auf. In den Proben machen die vier Schülerinnen große Fortschritte.

Hausdülmen. Die einen Schüler schwingen im Schwarzlicht mit Bändern, andere proben im Clownskostüm lustige Sketche, wieder andere balancieren konzentriert auf einem Seil. In der Mauritius-Grundschule in Hausdülmen ist im Moment eine Menge los. Auf dem Schulhof steht ein Zirkuszelt, und auch die Sitzordnungen in den Klassenräumen wurden verschoben. Denn: Die Schüler der Grundschule und die „Maxis“ vom nahegelegenen Mauritius-Kindergarten üben für ihren eigenen Zirkus „Maximus“.

Nachdem Eltern und Lehrer den Kindern am Montag die einzelnen Gruppen vorgestellt und vorgeführt haben, konnten die Kleinen sich zwischen Schwarzlicht-Jonglage, Zauberei, Clownerie, Akrobatik, Fakir-Techniken und Seiltanz entscheiden. Damit ein buntes Programm mit Witz und Spaß, aber auch Spannung und Nervenkitzel entstehen kann, proben die Kinder seit dem gestrigen Dienstag mit der Unterstützung der Freien Pädagogischen Initiative Unna e.V. (FPI), ihrer Eltern und Lehrer. Finanziell möglich wurde das Projekt durch Sponsorenläufe, Catering- und Tombolaauftritte, Versteigerungen, den Förderverein, Sponsoren und vielem mehr.

Eingeteilt in zwei Gruppen üben die Schüler für ihren Auftritt und setzen sich im Klassenraum mit dem Projektthema „Zirkus“ auseinander. Und auch die künftigen Erstklässler haben ihren Platz im Zirkus „Maximus“ gefunden. „Sie werden hier direkt in eine gute Gemeinschaft aufgenommen. Das ist ein sanfter Übergang vom Kindergarten in die Schule, den man besser nicht gestalten kann“, findet Schulleiterin Maria Maas. „Man merkt, wie sehr sich die Kinder konzentrieren und über sich hinauswachsen.“

Am Freitag, 22. Februar, ab 14 und ab 17 Uhr, und am Samstag, 11 und 14 Uhr, stehen die Türen der Manege für Eltern, Verwandte und alle anderen Interessierten offen. Für das leibliche Wohl wird mit Popcorn, Würstchen im Brötchen und Getränken gesorgt. „Damit ein richtiges Zirkus-Feeling aufkommt!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare