Wohnoase Dülmen richtet dank anonymer Spende neuen Kraft- und Fitnessraum ein

+
Roland Stodtmeister, Pädagogischer Leiter der Wohnoase Dülmen, im neuen Kraft- und Fitnessraum. Foto: Tim Nieswandt

Dülmen. Nicht selbstverständlich, aber dafür umso schöner, war eine anonyme Spende an die Wohnoase Dülmen, die seit Anfang des Jahres ein Teil der KIWO Jugendhilfe ist. Mit dem großzügigen Betrag von 1 000 Euro wusste der Pädagogische Leiter Roland Stodtmeister sofort, wo das Geld hinfließen soll: „Die Bewohner wollen Sport machen, aber haben oft nicht die finanziellen Mittel. Also wollten wir ihnen die Möglichkeit geben vor Ort etwas für die eigene Fitness zu unternehmen.“

So machte sich Stodtmeister auf die Suche nach passenden Gerätschaften – mit Erfolg. Neben einem Crosstrainer und einem Rudergerät konnte das Herzstück des neuen Fitnessraums finanziert werden: Ein Fitness-Tower. „An dem können die verschiedensten Kraftsportübungen absolviert werden“, freut sich der Pädagogische Leiter.

Um Räumlichkeiten musste er sich nicht kümmern, denn der Dachboden bietet mit rund 20 Quadratmetern ausreichend Platz, um sich sportlich auszupowern. In der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr sowie von 16 bis 21 Uhr haben die Bewohner der Wohnoase täglich ausreichend Zeit, den neuen Raum zu nutzen. „Sie bekommen eine Einweisung und können sich bei uns den Schlüssel abholen, um allein zu trainieren“, erklärt Stodtmeister. „Im Namen der Bewohner und der Einrichtung kann ich mich nur bei dem großzügigen Spender bedanken, der uns die Realisierung ermöglicht hat.“

Die Wohnoase ist Teil der KIWO Jugendhilfe gGmbH und ist eine Verselbstständigkeitseinrichtung. Sie richtet sich seit 25 Jahren an Jugendliche ab 16 Jahren und bietet den Bewohnern eine komplett möblierte Wohnung, um das „reale Leben“ zu trainieren. Mit der Unterstützung der Einrichtung lernen bis 27 Bewohner in der Regel zwischen ein bis zwei Jahren, ihren Alltag selbstständig zu gestalten. Darüber hinaus fungiert die Wohnoase als Mutter-Kind- beziehungsweise Vater-Kind-Station.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare