„Wir gehören zusammen“ –Sternsinger bereiten sich auf weltweite Solidaritätsaktion vor

+
85 Kinder nahmen am Freitag im Pfarrheim Heilig Kreuz am ersten Vorbereitungstag für die Sternsingeraktion 2019 teil.

Dülmen. Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ schauten sich Freitag 85 Kinder der Gemeinde Heilig Kreuz beim ersten Vorbereitungstreffen für die Sternsinger-Aktion 2019 einen Film an, um mehr über Peru und die Kinder, die dort leben, zu erfahren.

Der deutsche Reporter Willi Weitzel („Willi will’s wissen“) war in Perus Hauptstadt Lima gereist und besuchte Kinder wie Ángeles und Romy, die beide eine Behinderung haben. Ausgrenzung, Diskriminierung und keine Chance auf Förderung – hiermit müssen Menschen mit Behinderung in armen Ländern wie Peru leben. Doch bei „Yancana Huasy“ erfahren Kinder mit Behinderung und ihre Familien Unterstützung, Förderung und Fürsorge. „Yancana Huasy“ ist ein Projektpartner der Sternsinger und heißt übersetzt „Haus der Arbeit“. Projektleiter José Antonio Patrón spricht von „einzigartigen Persönlichkeiten“ und nicht von Menschen mit Behinderung. Auch die achtjährige Ángeles hat eine einzigartige Persönlichkeit – sie leidet an Muskelschwäche. Dank der Spenden der Sternsinger kann sie Physiotherapie erhalten und somit die Schule besuchen.

Der Reporter besuchte auch Romy, ein Mädchen mit Down-Syndrom, das bei „Yancana Huasy“ die Chance erhält, sich auf die Arbeitswelt vorzubereiten. „,Ich bin einzigartig’, dies wiederholte das Mädchen immer wieder bei den Dreharbeiten“, so Willi Weitzel begeistert.

Romy tanzt Ballett und ist eine der besten Tänzerinnen des Landes, weil ihre Fähigkeiten bei „Yancana Huasy erkannt und gefördert wurden. „Dies ist eines der besten Beispiele, dass man Menschen nicht unterschätzen sollte“, so Willi Weitzel.

Die Kinder der Gemeinde Heilig Kreuz schauten sich den Film interessiert an und freuen sich schon jetzt, mit der Sternsingeraktion am Freitag und Samstag, 4. und 5. Januar 2019 in Heilig Kreuz, Kindern in Peru und anderswo zu helfen. „Wir haben viele neue, aber auch altbekannte Sternsinger dabei“, so Organisatorin Ingrid Weppelmann. „Es gibt aber noch offene Gruppen. Wir freuen uns also über jedes Kind, das die Sternsingeraktion unterstützt“, so Weppelmann.

Nächstes Vorbereitungstreffen ist am Freitag, 7. Dezember, 17 bis 18 Uhr im Pfarrheim Heilig Kreuz. Auch hierfür hat sich das Sternsinger-Organisationsteam wieder ein spanndendes Programm überlegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare