Weihnachtliche Klänge

Winterzauber in Coesfeld

+
Freuen sich auf den ersten „Winterzauber“ in der AWO-Begegnungsstätte: Waltraud Wies (von links), Siena Cloidt, Eva Kewitz und Brigitte Westrick.

Über 20 Stände sorgen für ein besonderes Flair in CoesfeldCoesfeld. Klein, aber fein – und keineswegs in Konkurrenz zu den umliegenden großen Weihnachtsmärkten in der Region soll laut Stefanie Borgert, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Vereins, der Coesfelder Weihnachtsmarkt stehen.

Rund um den Marktbrunnen sorgen von Donnerstag bis Sonntag, 5. bis zum 8. Dezember, mehr als 20 Stände für eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Die Palette der dort angebotenen Produkte reicht von sandgestrahlten Dekoartikeln, über Energetik-Schmuck und Selbstgenähten bis hin zu Kunsthandwerk. 

Weihnachtliche Musik, und zwar live, gibt es am Samstag, 7. Dezember. Neben den Maxiphonies der Musikschule Coesfeld tritt an diesem Tag um 16.30 Uhr der Chor „Nice 2 Hear“ auf. Die Sängerinnen und Sänger aus Velen-Ramsdorf singen mehrstimmige Arrangements aus den Bereichen Gospel und Spiritual, Pop, Swing und Beat. 

Am Sonntag spielt von 14 und 15.30 Uhr das Klarinetten- und das Saxophonensemble der „Koninklijke Biltse Harmonie“. Von 16 bis 18 Uhr sorgt dann Hardy‘s Jazzband für weihnachtliche Stimmung. Unter dem Motto „Winterzauber“ beteiligt sich der AWO-Stadtverband am Weihnachtsmarkt. So können die Besucher am Donnerstag und Freitag jeweils von 16 bis 20 Uhr Glühwein, Punsch, hausgemachte Reibeplätzchen und Waffeln in der Begegnungsstätte in der AWO-Begegnungsstätte am Lambertiplatz genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare