Bummeln und shoppen

Verkaufsoffener Sonntag in Dülmen

+
Neben der Eisbahn laden an diesem Sonntag, 8. Dezember, die Geschäfte der Innenstadt zum Besuch ein. Sie haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Dülmen. An diesem Sonntag, 8. Dezember, kann nicht nur der Weihnachtsmarkt besucht werden und können mit Schlittschuhen Runden auf der Eisbahn gedreht werden. Auch die Geschäfte der Dülmener Innenstadt laden von 13 bis 18 Uhr zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.

„An diesem zweiten Advent öffnen nicht nur die Geschäfte der Innenstadt im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags, letztmalig öffnen auch die Geschäfte am Stadtrand. Und natürlich hat das komplette Stadtquartier auf dem ehemaligen Overbergplatz geöffnet“, freut sich Dr. Hugo Schulze Hobbeling, Geschäftsführer der Viktor GmbH, auf zahlreiche Besucher am Sonntag. 

Viele Geschäfte bieten den Gästen auch wieder attraktive Angebote und Aktionen zum verkaufsoffenen Sonntag in Dülmen. Dazu gibt es spezielle Angebotsplakate, die zur Präsentation der Angebote in den Schaufenstern aufgehängt werden können. 

Der Dülmen Marketing e.V. bietet über das Shoppen in der Innenstadt hinaus noch ein buntes Rahmenprogramm an dem Tag an. „Die Eisbahn öffnet wie gewohnt ab 10 Uhr, und die Weihnachtsmarkthütten sind ab 11 Uhr in Betrieb. Es gibt Kinderschminken, und das Maskottchen Pferdi läuft durch die Stadt“, so Yvonne Holtkamp vom Dülmen Marketing e.V. Dabei kann Pferdi nicht nur gestreichelt werden – das Dülmener Maskottchen steht auch für Fotos und Selfies am Sonntag für die kleinen und großen Besucher zur Verfügung. „Außerdem wird die holländische Marching Band Lavasjkierie für Stimmung in den Straßen sorgen und die ClownsBrothers begeistern die Kids mit einer Zaubershow und Ballonmodellage auf den Straßen“, so Holtkamp. 

Auf der Bühne gibt es um 15 Uhr eine Tanzaufführung vom TV Dülmen, und ab 16 Uhr sorgt „The United States Army Europe Band & Chorus Brass Quintet“ mit Jazz und Klassik für musikalische Unterhaltung. „Die amerikanische Band macht auf ihrer Weihnachtstour Halt in Dülmen, um die partnerschaftlichen Beziehungen zu Dülmen zu präsentieren. Sie kommen am Vortag aus Italien zurück und reisen danach weiter nach Ostdeutschland.“ 

Um 17 Uhr findet außerdem die Kläppchenöffnung am Rathaus statt. Wie jeden Tag wird der Adventskalender vom Rathausbalkon aus mit der Festfanfare eröffnet. Sofern das Wetter mitspielt, wird Kutschen Ricker vorweihnachtliche Kutschfahrten durch das Dülmener Stadtgebiet anbieten. „Es gibt also den ganzen Tag über am Sonntag ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt beim Dülmener Winter zu erleben“, lädt Yvonne Holtkamp zum Besuch der Eisbahn, des Dülmener Weihnachtsmarkts und zu einem Bummel durch die geöffneten Geschäfte ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare