Unerwarteter Urlaubssegen: Familie Kropp aus Buldern genoss vier Tage im Schwarzwald

Kropp Buldern Schwarzwald Tourismus
+
Michael Kreft von Byern (Beauftragter der Geschäftsführung, Europa-Park, von links), Familie Kropp aus Buldern mit der Euro-Maus und Hansjörg Mair (Geschäftsführer Schwarzwald Tourismus).

Buldern. „Geglaubt habe ich es erst, als wir die Buchungsbestätigung bekommen haben“, erinnert sich Heinz Kropp aus Buldern. Mit seiner Familie hat er einen Urlaub im Schwarzwald geschenkt bekommen. Dank einer Aktion der Schwarzwald Tourismus GmbH, die im Winter eine Weihnachtsaktion für den guten Zweck gestartet hatte. Mit deren Erlös sollte Familien ein Urlaub zu Gute kommen, den sie sich selbst nicht ermöglichen können.

Für den Kontakt zu den Familien sorgte das CSR-Kompetenzzentrum des deutschen Caritasverbandes. Das wandte sich an Ortsverbände, die wiederum in ihren Diensten die Zielgruppe betreut, die die Schwarzwald Tourismus erreichen wollte. In der Ambulanten Erziehungshilfe des Caritasverbandes für den Kreis Coesfeld entschied letztlich das Los, der glückliche Gewinner war Heinz Kropp mit seiner Lebensgefährtin und seinem Sohn.

„Wir haben seit Jahren keinen Urlaub mehr gemacht und es war ein tolles Gefühl, so etwas zu gewinnen“, so Heinz Kropp. Das Rundum-sorglos-Paket im Schwarzwald beinhaltete den 4-tägigen Aufenthalt mit Vollpension in einer Suite eines Hotelschiffs in Freiburg am Schluchsee. Für die Anreise mit dem Pkw wurden die Kosten übernommen und zudem ein großzügiges Taschengeld bereitgestellt. Der Europa-Park in Rust sponserte zudem freien Eintritt für die Familie – ein besonderer Höhepunkt des Urlaubs, vor allem für Kropps Sohn. Der 8-Jährige weist das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom auf – zu lernen, damit umzugehen, fordert allen Beteiligten im Alltag manchmal viel Kraft ab. „Vier Tage mal keine Pflichten und nur Freizeit, das war wirklich toll“, bedankt sich Kropp bei denen, die den Urlaub ermöglicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare