Open-air-Gottesdienst

21 Taufen bei Tauffest der Evangelischen Kirchengemeinde

+
Die Eltern beziehungsweise die Paten entzündeten die Taufkerze ihres Täuflings an der Osterkerze in der Kirche.

18 Säuglinge und Kleinkinder, zwei Jugendliche und eine erwachsene Person wurden am Samstag beim diesjährigen Tauffest der Evangelischen Kirchengemeinde Dülmen getauft.

Bei einem Open-air-Gottesdienst vor dem Gemeindezentrum, der musikalisch von der „Auszeit“-Band der Gemeinde mitgestaltet wurde, nahmen Pfarrerin Susanne Falcke und Pfarrer Gerd Oevermann die Taufen gleichzeitig vor; anschließend entzündeten die Eltern beziehungsweise Paten die Taufkerze ihres Täuflings an der Osterkerze in der Kirche. 

Anschließend gab es für alle Kaffee und Kuchen sowie Herzhaftes vom Grill. Die alle zwei Jahre stattfindenden Tauffeste – Sonntag war es der inzwischen fünfte Termin – sind beliebt. Aber auch die Taufgottesdienste jeden dritten Sonntag im Monat sind gefragt.

 Insgesamt gab es 2017 in der 7500 Glieder zählenden Gemeinde 78 Taufen, vergangenes Jahr 65 Taufen. In diesem Jahr zählte die Kirchengemeinde bislang insgesamt 45 Taufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare