Sicher durch den Verkehr

AKE-Grundschüler beenden Fahrradfahrtraining erfolgreich

+
Geschafft: Die Dritt- und Viertklässler der AKE-Grundschule nach der Abschlusstour am Montag mit Klaus Sikorski und den Mitgliedern des ADFC.

Dülmen. Richtig aufsteigen, rechts abbiegen, links abbiegen und vor allem: Eine sichere Fahrweise im Stadtverkehr. All dies stand auf der Tagesordnung der Drittklässler der AKE-Grundschule. Mithilfe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), dem Bezirksbeamten Klaus Sikorski sowie Lehrkräften und Eltern absolvierten die Kinder an insgesamt fünf Tagen das je zweistündige Fahrradfahrtraining.

In Dreiergruppen gemeinsam mit einem Erwachsen befuhren die kleinen Radler Hauptstraßen und Ampelkreuzungen. Beim Abschluss am Montag wartete nicht nur ein Fahrradführerschein auf die erfolreichen Teilnehmer. Sie durften sich bei ihrer Abschlussfahrt zudem über ein großes Eis freuen.

Doch nicht nur an der AKE-Grundschule sind die Mitglieder des ADFC tätig. Egal, ob die Augustinus-Grundschule, die Paul-Gerhardt-Schule, die Grundschule Dernekamp oder die Mauritius-Grundschule Hausdülmen: Otto-Josef Mackschewski und seine Kollegen Werner Schwering, Hubert Sunderhaus, Rudolf Segbert und Renate Müller-Horak sind überall dabei. 

„Im Vergleich zu vergangenen Jahren fehlt einfach die Unterstützung von den Eltern. Ohne unsere Aktivität wäre dies alles nicht mehr möglich“, so Mackschewski. Auch Sikorski betont: „Die Kids lernen von uns, wie sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten. Eltern müssen jedoch noch weitermachen und mit den Kindern üben. Wir sind nur der Anfang.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare