13 Sechstklässler des AvD präsentierten bei „Annettes Experten“ ihre Facharbeiten

+
13 Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium erarbeiteten eigenständig Themen nach wissenschaftlicher Methode. Nach Abshluss des Projekts erhielten sie ein Zertifikat.

Dülmen. Über das Römische Reich und die Entdeckung von Exoplaneten referierten am Donnerstagabend Schüler des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums (AvD). Insgesamt 13 Sechstklässler beteiligten sich zuvor am freiwilligen Projekt „F² – Annettes Experten“ unter Leitung des ehemaligen Schulleiters Gregor Leydag.

„Am Anfang lag vor allen Schülern ein weißes Blatt. Wir sehen heute, wie kluge Köpfe dieses gefüllt haben“, begrüßte Leydag die Anwesenden zu Beginn der Vorträge. Seit November vergangenen Jahres hatten die Jungen und Mädchen, die sich durch gute Noten oder eine Empfehlung der Klassenleitung ihre Teilnahme am Projekt sicherten, eigene Themen nach wisschenschaftlichen Methoden in einer Facharbeit erarbeitet. Die Arbeitsergebnisse wurden am Donnerstag vor Eltern und Freunden präsentiert.

Besonders gewitzt der Vortrag von Krystian Saluszewski: „Ich möchte neue Welten kennenlernen“, so der Schüler vor seiner Präsentation. Nach dieser Einführung stellte er Ausarbeitungen über Exoplaneten vor. „Um sie zu entdecken nutzt man die Transit- oder Radialgeschwindigkeitsmethode“, erfuhren die Zuhörer beispielsweise. Die Schüler recherchierten unter anderem in der Stadtbücherei Dülmen zu ihren Themen. Dort unterstützte sie Mitarbeiterin Margret Boch.

Die weiteren Vortragsthemen waren: Youtube-Nutzung und Gefahren von Henrik Holte, Reitsport von Katrin Blankenau, Grafikdesign von Leonie Markfort, Adelsfamilie von Croÿ von Maibritt David, Schalke 04 von Simon Brüning und das alte Rom von Matthes Schulze-Entrup-Schulze Icking. Zudem stellte Arne Klein das Spiel „Minecraft“ vor, Sina Lewandowski den FC Bayern München, Svenja Volkmer Pyramiden, Victoria Wagner Halloween, Greta Rohlfs das Wattenmeer an der Nordsee und Belinda Czipull Delfine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare