Initiative der Interessengemeinschaft Dülmener Unternehmen

Gegen leerstehende Ladenlokale: Pop-up-Restaurant "Blob!" öffnet Freitag

Pop-up Restaurant Leerstand Innenstadt Dülmen IDU
+
Schlüsselübergabe vom ehemaligen Kaisers an die Fa. Enseling: Klaus Göckener und Harald Wehmeyer (IDU), Markus Enseling (Fa. Enseling), Dirk Schnacke (Hausverwaltung ATOS GmbH), Dr. Hugo Schulze Hobbeling (Viktor GmbH) und Alexander Aberle (Wirtschaftsförderung).

Dülmen. Der Dülmener Winter sorgt auch in diesem Jahr wieder für Trubel in der Innenstadt. Da sollen die leerstehenden Geschäfte nicht negativ ins Auge fallen, sondern im Gegenteil für Interesse bei den Besuchern sorgen. Auf Initiative der Interessengemeinschaft Dülmener Unternehmen (IDU) konnten mehrere Gewerbetreibende gefunden werden, die bereit sind, die Schaufenster von leerstehenden Ladenlokalen im weihnachtlichen Glanz herzurichten.

Die Firmen haben sich dazu bereiterklärt, auch unter der Gefahr, dass sie das Lokal kurzfristig wieder verlassen müssen. Das geschieht dann, wenn sich ein neuer Mieter findet. So wurde das Ladenlokal in der Tibergasse an den Catering-Betrieb Böinghoff übergeben. 

An diesem Freitag, 29. November, soll dort ein neues Pop-up-Restaurant eröffnet werden. Bis einschließlich zum 4. Januar wird es in der Immobilie, die ehemals „Leder Janning“ beheimatete, Speisen und Getränke geben. „Blob!“ ist der Name des neuen Lokals. Dieses öffnet freitags und samstags jeweils von 19 bis etwa 22 Uhr, wie der Betreiber mitteilt. Es sei ausdrücklich kein „À-la-carte-Betrieb“ vorgesehen. Stattdessen werden Reservierungen unter Telefon (02594) 860870 und per E-Mail an info@bngh.de entgegengenommen. 

Geboten werden im „Blob“ ein Fünf-Gänge-Menü und Getränke. „Laufkundschaft und Spontanbesucher können gerne am Menüablauf teilnehmen, allerdings nur solange Sitzplätze verfügbar sind“ heißt es weiter. 

Außerdem fand die Übergabe der Immobilie in der Coesfelder Straße 6 an die Firma Fliesen Arning statt und der ehemalige hintere Teil von Kaisers (Tiberstraße 14) wurde der Fa. Enseling Haustechnik zur Verfügung gestellt. Damit werden, bis auf je ein kleines Ladenlokal in der Marktstraße und in der Viktorstraße, alle leerstehenden Ladenlokale in der zentralen Innenstadt wieder bespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare