Pokerfreunde Pocket-Pair e.V. küren Vereinsmeister

Alle Preisträger mit den drei Erstplatzierten sitzend von links: Günter Bindrim, Roland Bienhüls und Thomas Bertels.

Dülmen. Pokern ist ein Kartenspiel mit viel Strategie, Nervenkitzel und auch der Lust zum Bluffen. Nicht nur Stefan Raab spielte in seiner Show regelmäßig mit Prominenten Poker, auch Pokerfans aus Dülmen und Umgebung haben sich in einem Pokerverein zusammengeschlossen, der als einer der ganz wenigen in NRW als eingetragener Verein regelmäßig Turniere spielt.

Am Sonntag kürten die Pokerfreunde Pocket-Pair e.V. Dülmen nun die erfolgreichsten Pokerspieler 2017. Vereinsmeister wurde Roland Bienhüls, gefolgt von Günter Bindrim und Thomas Bertels. Die Top 5 vervollständigen Andrea Matz und Elisabeth Schickel. Die Pokerfreunde spielen regelmäßig Freeroll-Turniere aus. Neben den spannenden Pokerturnieren wird das Vereinsleben auch in anderen Bereichen gepflegt. So stehen etwa ein gemeinsames Spargelessen zum Saisonstart, ein Besuch der Rodelhütte beim Dülmener Winter, Touren in Dülmen und Umgebung, die Teilnahme an einem großen Pokerturnier im Casino Hohensyburg ebenso auf dem Programm wie der Tausch der Pokerkarten gegen Kugeln beim Boßeln oder viele weitere Aktivitäten. Für den Herbst ist zum 10-jährigen Vereinsbestehen ein Benefiz-Turnier geplant.

„Man muss nicht viel Erfahrung mitbringen, sondern nur Interesse und Lust am Pokern und an netten, spannenden Abenden in einer fröhlichen Truppe“, sagt Roland Bienhüls. Daher seien auch Poker-Anfänger beim Verein gern gesehen und eingeladen, ungezwungen vorbeizuschauen und auch ohne Anmeldung einfach mal ein Turnier mitzuspielen.

Die Gelegenheit hierzu besteht jeweils montags und donnerstags um 19.45 Uhr in der Gaststätte Vieth, Josef-Heiming-Straße 18 – ein Einstieg ist jederzeit möglich. Nähere Informationen gibt es auch beim Vorstand per E-Mail an rbelsa@hotmail.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare