Plan für Alte Badeanstalt: Wohngebiet mit 50 Grundstücken in Dülmen geplant

Insgesamt 50 Grundstücke sind für das Baugebiet geplant.

Dülmen. Auf einer 4,5 Hektar großen Fläche zwischen dem Gemarkenweg und dem alten Ostdamm beziehungsweise den Straßen An der Steinkuhle und Alte Badeanstalt plant die Herzog von Croÿ’sche Verwaltung ein Wohngebiet mit rund 50 Baugrundstücken, überwiegend Einzel- und Doppelhäusern, zu errichten.

Des Weiteren sollen die Voraussetzungen für den Bau von fünf bis sechs Mehrfamilienhäuser geschaffen werden, welche teilweise mit Mitteln aus dem sozialen Wohnungsbau gefördert werden sollen.

Verschiedene „Wohnhöfe“ sollen durch die Anordnung der einzelnen Grundstücke entstehen. Dem Dülmener Grünkonzeptes entsprechend soll außerdem ein von Norden nach Süden durch das Plangebiet verlaufender Grünzug mit Spielplatz entstehen. Nach der Bürgeranhörung zur Aufstellung des Bebauungsplans im vergangenen Jahr teilte Astrid Wiechers, Leiterin des städtischen Fachbereichs Stadtentwicklung mit: „Der Bebauungsplan könnte nach derzeitigem Stand im Frühjahr 2019, nach einem weiteren Ratsbeschluss, rechtskräftig werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare