Insektenvielfalt fördern

500 Obstbäume erfolgreich verteilt

+
Die Obstbaumaktion im Kreis Coesfeld ist sehr beliebt.

Coesfeld. Der Herbst und damit die Pflanzsaison neigt sich dem Ende zu. Für die Weihnachtsbäume ist bereits der Startschuss gefallen – der richtige Zeitpunkt um das Obstbaum-Spendenprogramm des Kreises Coesfeld einmal Revue passieren zu lassen.

Circa 500 Obstbäume wurden im Herbst an Bewohner der Außenbereiche verteilt. Gegen 8 Euro Eigenanteil wurden maximal fünf Bäume pro Person ausgegeben. „Innerhalb von zwei Wochen waren alle Ausgabescheine weg. 

Die Aktion ist sehr beliebt“, erklärt Marc Schrameyer von der Umweltabteilung des Kreises Coesfeld. Ziel sei es, die Streuobstwiesen und die Insektenvielfalt zu fördern und erhalten und so auch Tieren einen Nistplatz geben. „Ein Umdenken ist definitiv vorhanden. 

Die Leute achten mehr auf Vielfalt im eigenen Garten. Kiesflächen werden weniger, stattdessen sind dauerblühende Stauden gefragt“, beschreibt Norbert Jentsch von der Baumschule Gottschling den Wandel. Sieben Baumschulen aus dem ganzen Kreis Coesfeld nehmen an der Aktion teil. Ausgegeben wurden Hochstämmchen von circa 1,80 Höhe, die sechs bis sieben Jahre alt sind. 

Momentan beschränkt sich die Aktion auf den Außenbereich. „Man könnte für die Zukunft allerdings überlegen, auch den innerstädtischen Bereich miteinzubeziehen. Da gibt es auch einige geeignete Areale“, schlägt Catharina Kaehler vom Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld e.V. vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare