Neue Werkhütte für Kita St. Ida

+
Die Kinder der Kindertageseinrichtung St. Ida freuen sich über die neue Werkhütte

Der Außenbereich der Kindertageseinrichtung St. Ida ist seit kurzem um eine Attraktion reicher: Ein neues Holzhaus, in dem die Kinder – wenn die Einrichtung im Frühjahr geliefert ist – wie kleine Handwerker werkeln können – entsprechend der konzeptionellen Ausrichtung der Kita, in der Werken eine bedeutende Rolle spielt.

Die Werkhütte ist eines der Bausteine der Umgestaltung des Außenbereichs der Kita, die vor zwei Jahren begonnen wurde und an der zahlreiche Eltern tatkräftig mitgearbeitet haben.

Auch die Sparkassenstiftung für den Kreis Coesfeld beteiligte sich und unterstützte die Anschaffung der Werkhütte mit 3000 Euro. „Ich finde es großartig, dass das handwerklich Geschick der Kinder gefördert wird“, sagte Norbert Hypki, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. Filialdirektor Christoph Schrey ergänzte beim Vor-Ort-Termin: „Etwas mit den eigenen Händen herstellen weckt bei jedem Menschen ein positives Gefühl. Es stärke das Selbstbewusstsein der Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare