Punktlandung in der Bauzeitenplanung

Neue DRK-Einrichtung fertig

+
Jochem Weber, Christoph Noelke, Josef te Uhle und Karina Artmann vom Fachbereich Hochbau der Stadt Dülmen bei der Begehung des neuen DRK-Kindergartens an der August-Schlüter-Straße.

Dülmen. Über eine Punktlandung in der Bauzeitenplanung darf sich Josef the Uhle vom Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes Dülmen freuen.

Pünktlich zum 1. Juni konnte der neue Vier-Gruppen-Kindergarten an der August-Schlüter-Straße durch den Architekten Jochem Weber für den Bauherren, den Herzog von Croy, an das DRK als Träger übergeben werden. Genauso war es im Vorhinein geplant worden, damit Kinder und Erzieherinnen und Erzieher aus der Interimskita auf dem ehemaligen Kasernengelände in Ruhe in das neue Gebäude einziehen und sich einrichten können. Gestartet wird dann zum neuen Kindergartenjahr ab Donnerstag, 1. August, am neuen Standort mit insgesamt 70 Kindern, davon 28 U3-Kinder.

Auch Christoph Noelke, Beigeordneter der Stadt Dülmen, zeigt sich bei der Abschlussbegehung von der Einrichtung beeindruckt. „Die zusätzlichen Plätze sind wichtig für die Versorgung in Dülmen-Mitte, dabei können auch Qualität des Gebäudes und die Ausstattung sehr überzeugen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare