Projekt für Grundschüler im ganzen Westmünsterland

Musikalische Europareise macht auch in Dülmen Station 

Kreis Coesfeld / Dülmen. „In 28 Tagen durch Europa“ – unter diesem Titel kommt ein Kindermusiktheaterprojekt als Schulaufführung für Grundschulkinder ins Westmünsterland. Das neue Europaprogramm im Rahmen der „Klassik für Kids“-Projektreihe wurde in der vergangenen Woche in der Paul-Gerhardt-Schule in Dülmen vorgestellt.

„Die Idee kam, als uns auffiel, dass künstlerisches Programm für Kinder mit dem Thema Europa Mangelware ist“, erinnert sich Initiator Matthias Schröder. Den Rahmen des Musiktheaterprojekts bildet die „Reise um die Erde in 80 Tagen“ von Jules Verne. Die Geschichte wird weitergesponnen und zu „In 28 Tagen durch Europa“. Die Schauspieler Frank Dukowski und Marcell Kaiser spielen Phileas Fogg und Jean Passepartout. In einer neuen Wette müssen die beiden in nur 28 Tagen alle Länder Europas bereisen. 

Musikalisch untermalt wird das Stück passend zu den Reisezielen vom Pindakaas Saxophon Quartett. Ein Bühnenbauer aus Berlin hat für die Reise durch Europa ein Gefährt gebaut, das sich wahlweise in ein Boot, einen Zug, einen Zeppelin oder ein Schiff verwandeln lässt. „Klassik für Kids“ ist eine Konzertreihe für Schulen, die Aufführungen mit viel Musik und Theaterelementen bietet. „Die Reihe ist an vielen Orten mittlerweile fester Teil des Schulprogramms“, weiß Projektleiter Christian Pennekamp. 

Durch die Förderung aller Termine im Westmünsterland durch die VR-Bank Westmünsterland eG zahlen die Schülerinnen und Schüler lediglich einen Eintrittspreis zwischen 3 und 5 Euro. Zwei Auftritte in der Aula des Clemens-Brentano-Gymnasiums im Herbst stehen bereits fest. Interessierte Grundschulen, Förderschulen und weiterführende Schulen im Westmünsterland können sich bei Christian Pennekamp unter Tel. (0163) 8715889 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare