„Literatur die Spaß macht“

Rotary Club überreicht Büchertaschen an Viertklässler

Dülmen. Die Kinder zeigen aufgeregt auf ein Wimmelbuch über die Großstädte der Welt. Sie können es kaum Erwarten selbst auf Entdeckungstour in New York, Hongkong oder London zu gehen.

„Wir verteilen jedes Jahr Büchertaschen an verschiedene Jahrgänge in Dülmener Schulen“, erklärt Andreas Kramer das Projekt „Lesen lernen, Leben lernen“ des Rotary Clubs Dülmen. Dieses Jahr waren es die vierten Klassen und vergangenen Dienstag die Viertklässler der Paul-Gerhardt-Grundschule, die sich freuen konnten.

„Die Bücher werden jedes Jahr begeistert aufgenommen“, so Britta Sawicki, die stellvertretende Schulleiterin, „Jede Klasse bekommt eine eigene Bibliothek.“

Andreas Kramer betont, dass „für alle was dabei ist“, damit auch Kinder die von zuhause keinen Zugang zur Literatur haben, an Bücher herangeführt werden. „Im Zeitalter der digitalen Medien wird das Lesen immer wichtiger“, ergänzt Sawicki.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare