13. Auflage am 24. und 25. August

Kunst, Kultur und Kulinarik bei „Daruper Landpartie“

+
Kunst gibt es am Wochenende wieder in Darup zu erleben. Heinz Gerding (links) und Ludger Messing kutschieren Besucher gern dortin.

Darup. Am Wochenende verwandelt sich Darup wieder in ein Künstlerdorf: Bei der mittlerweile 13. „Daruper Landpartie“ zeigen am Samstag, 24. August, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 25. August, von 11 bis 18 Uhr insgesamt 64 Künstlerinnen und Künstler an 18 Orten im Ortskern unterschiedlichste Kunstobjekte: Gemaltes, Fotos, Drechslerarbeiten, Edelsteinschmuck, Holzskulpturen aus Fundstücken, Raku-Töpfertechnik, gesellschaftskritische Bilder und Collagen, Skulpturen (unter anderem aus Holz und Eisen sowie Stein), Geklöppeltes, Kalligraphie, Filzarbeiten, Specksteinobjekte, Stabfiguren, Büsten, Betonfiguren, Schieferbilder, Holzbücher und beispielsweise auch jugendliche Näharbeiten. Die Kutscher Heinz Gerding und Ludger Messing chauffieren an beiden Tagen auf Wunsch wieder zu den Ausstellungsorten.

Beim Rahmenprogramm gibt es auch einige Highlights: Um 14 Uhr und 17.30 Uhr beginnen Samstag in der Kirche Konzerte auf einem japanischen Gong, von 15 bis 16.15 Uhr ist dort eine Lesung ungewöhnlicher Erzählungen mit „The Fisherfriend’s Men“. Auf Hof Schoppmann gibt Kitty Nagy (Pianoschool Dülmen) Samstag ab 15.30 Uhr zusammen mit Klavierschülern ein Klavierkonzert, und Sonntag ab 15 Uhr gibt Münsters Domkantorin Verena Schürmann (Orgel) mit Schülerinnen und Schülern (Gesang) in der Kirche ein Konzert. „Kinder – Kunst – Kreativität“ heißt es am Samstag von 13.30 bis 15 und von 15.30 bis 17 Uhr sowie am Sonntag von 11.30 bis 13, von 13.30 bis 15 und von 15.30 bis 17 Uhr im Treffpunkt alte Diele.

Landfrauen und Landjugend laden wieder in ihr Café im Sportlerheim am Sportplatz ein; Deftiges gibt es unter anderem im Landgasthaus Egbering und auf Hof Schoppmann. Für die Grillteller-Bestellung beim Stelldichein Samstag ab 18 Uhr bittet der Hof Schoppmann um Anmeldung (Tel. 02502-2274064). Weitere Infos und den Flyer zum Download sind im Internet zu finden auf www.daruper-landpartie.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare