Jubiläumskonzert am 21. September; „Tag der Musik“ am 22. September

35 Jahre Fanfarenzug Buldern mit „Festival der Fanfarenmusik“

Wünschen sich viele Besucher am Jubiläumswochenende: von links Wilfried Riegel, Stefan Arens, Volker Adelt und Andreas Schlüter vom achtköpfigen Vorbereitungsteam des Fanfarenzuges Buldern, der momentan 50 Aktive stark ist – darunter 30 Kinder und Jugendliche.

Buldern. Da wird ganz schön der Marsch geblasen: An zwei Tagen feiert der Fanfarenzug Buldern sein 35-jähriges Bestehen, zunächst mit einem Jubiläumskonzert am Samstag, 21. September, ab 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Buldern, dann am Sonntag, 22. September, ab 11 Uhr mit rund einem Dutzend Fanfarenzügen aus Nordrhein-Westfalen bei freiem Eintritt.

Nicht nur eine Menge „Naturtonmusik von traditionell bis modern“ steht zunächst am 21. September auf dem reichhaltigen Programm, sondern anschließend noch „zünftige Hüttengaudi“ mit den „Böhmischen Drei-Zehn“. Bei den Musikaufführungen treten neben dem Fanfarenzug Buldern auch der Fanfarenzug Holsterhausen und das Fanfarencorps Raesfeld auf.

Seit gut einem Jahr laufen die Vorbereitungen für dieses zweitägige Großereignis. „Unser Konzert mit den beiden befreundeten Fanfarenzügen am Samstag dauert rund zwei Stunden, danach ist Party angesagt“, so Pressewart Stefan Arens und Volker Adelt vom achtköpfigen Vorbereitungsteam, das sich bisher zehnmal getroffen hat.

„Am Sonntag rechnen wir am ,Tag der Musik‘ mit rund zwölf Fanfarenzügen, außerdem sind noch der Spielmannszug Buldern und der Männergesangverein Germania Buldern beteiligt“, sagt Stefan Arens. Es seien 250 Plakate und 5 000 Flyer gedruckt worden. Einige davon liegen bei den Streiflichtern in der Dülmener Overbergpassage aus. In Buldern jedoch „bekommen alle Haushalte einen Flyer. Viele Sponsoren unterstützen uns.“

Bisher sei einmal die Woche geprobt worden, ab den Sommerferien stünden häufigere Proben an. „Wir spielen überwiegend moderne konzertante Fanfarenmusik.“

Kartenvorverkauf

hat begonnen

Für das Jubiläumskonzert am Samstagabend, 21. September, gibt es ab sofort Eintrittskarten im Vorverkauf für 6 Euro bei den Bulderner Geldinstituten, bei Zeitschriften Reher und allen Spielleuten des Fanfarenzugs Buldern. Im Preis ist ein Freigetränk enthalten. An der Abendkasse kostet der Eintritt ohne Freigetränk 7 Euro. Kinder bis zu 12 Jahren sind kostenfrei dabei.

Online-Kartenbestellungen sind unter www.fanfarenzug-buldern.de ebenfalls möglich.

Streiflichter-Ausgabe vom 5.6.2013

Von Reinhold Kübber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare