Ausstellung „KonsumWandel"

20 Jahre fairer Handel: EineWeltLaden plant Ausstellung zum Jubiläum

+
Elvira Lipp, Fritz Pietz, Viola Hörbelt und Maria Hahne-Plugge arbeiten ehrenamtlich im EineWeltLaden in Dülmen.

Dülmen. Im Jahr 1999 wurde der Eine-Welt-Laden (EWL) gegründet. Zuvor gab es viele Initiativen die einzelne Projekte in den damaligen „Dritte-Welt-Ländern“ betreuten. „Daraus resultierte die Idee, sich gemeinsam für den fairen Handel in Dülmen einzusetzen“, erklärt der zweite Vorsitzende des EineWeltLadens, Fritz Pietz. Das war die Geburtsstunde, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert.

Die Entwicklung der letzten 20 Jahren ist beachtlich. Den Start machte der EineWeltLaden in einem kleinen Pavillon an der Friedrich-Ruin-Straße. „Dort waren wirklich nur die eingefleischten Kunden“, erinnert sich Evira Lipp, erste Vorsitzende des EineWeltLadens. „Seit 2012 sind wir am Standort am Westring, gegenüber von Spielwaren Greiving. Seitdem hat die Anzahl der Laufkundschaft immens zugenommen.“ Die Entwicklung des Ladens ist positiv und das soll in diesem Jubiläum gefeiert werden.

„Geplant ist ein bunter fairer Abend“, verrät Pietz. Dabei bezieht er sich auf die Ausstellung „KonsumWandel – Wir können auch anders“, die am 14. Juni, ab 18 Uhr in Kooperation mit der VHS in der Alten Sparkasse eröffnet wird. Das Programm lässt sich in drei große Themenbereiche einteilen: EineWeltLaden gestern, fairer Handel heute und fairer Handel morgen. „Wir laden Zeitzeugen ein, zeigen einen Film und hören einen Vortrag von Georg Knipping zur Rolle der EineWeltLäden in der Zukunft“, geht der Ehrenamtliche auf das geplante Programm ein. „Darüber hinaus gibt es Vorträge der VHS und des EWLs sowie eine Rede der Bürgermeisterin Lisa Stremlau.“ Begleitet wird der Abend von der Musikgruppe „Klangholzkompott“.

Die Ausstellung ist vom 14. Juni bis zum 12. Juli zu sehen. Weiteres Highlight ist der Vortrag von Niko Paech am 26. Juni. Für die Eröffnung bittet Fritz Pietz um Anmeldung unter Tel. (02594) 86131sowie Tel. (0170) 4186284 oder per E-Mail an ewl-duelmen@web.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare