Inklusives Musical „Katharina“ feiert am 24. März Premiere

Inklusives Musical „Katharina“ feiert am 27. März Premiere
+
Richard Wewering (von links), Regisseur Georg Breitkopf, Frank Geburek, Angela Pund (stellvertretende Vorsitzende beim Emmerick-Bund), Wilhelm Tenberge und Heinz Wansing stellen das inklusive Musical „Katharina“ auf die Beine.

Dülmen. Texte auswendig lernen, Songs mit dem Orchester proben, Kostüme gestalten und Requisiten organisieren. Die Liste der Aufgaben ist lang. Das Ziel haben alle Beteiligten jedoch stets vor Augen: Das inklusive Musical „Katharina“ über das Leben der Anna Katharina Emmerick auf die Bühne bringen. Am Samstag, 24. März, feiert das Stück in Zusammenarbeit mit dem Anna-Katharinenstift Karthaus dort Premiere.

Bis dahin steht allerdings noch die ein oder andere Probe an, damit am entscheidenden Tag alles nach Plan läuft. Mit insgesamt 90 Beteiligten ein riesiger organisatorischer Aufwand, den allerdings alle gerne in Kauf nehmen. „Wir haben die letzten Monate in unseren einzelnen Gruppen geprobt. Jetzt stehen die Gesamtproben an, bei denen das komplette Stück durchgegangen wird. Dafür proben wir samstags von 13 bis 17 Uhr. Aber trotz des hohen zeitlichen Aufwands ist die Stimmung immer gut. Das liegt am positiven Miteinander und der Motivation von Regisseur Georg Breitkopf“, erklärt Wilhelm Tenberge aus der Projektgruppe.

Regisseur und Leiter Breitkopf schrieb das Musical über das Leben von Anna Katharina Emmerick selbst. Wichtig war ihm dabei eine authentische aber auch positive Darstellung: „Zwar wollte ich ihr Leben so darstellen, wie es auch wirklich war, aber dennoch positive humorvolle Seiten hervorheben und vor allem am Ende – trotz ihres Todes – einen freudigen Ausblick geben.“ Träger des Musicals ist der Emmerick-Bund e.V. „Uns ist es wichtig Geschichte lebendig zu halten. Die Form des Musicals eignet sich dafür perfekt“, so Angela Pund, stellvertretende Vorsitzende beim Emmerick-Bund. „Gleichzeitig ist die Musical-Form ideal für ein inklusives Projekt. Die Beteiligten können sich hierbei musikalisch ausdrücken und sich unterstützen. So treffen viele verschiedene Menschen aufeinander und ein spannender Austausch findet statt“, ergänzt Frank Geburek, der bei „Katharina“ im Orchester mitspielt.

Die Karten für die Aufführungen kosten 15 Euro, 10 Euro ermäßigt. Weitere Informationen auch auf Facebook unter „Katharina, ein inklusives Musical“.

Zum Thema:

Termine

Aufführungen im Anna-Katharinenstift: 

Samstag 24. März: Premiere um 15 Uhr 

Samstag, 7. April, und Samstag, 14. April: 15 Uhr 

Samstag, 21. April: 14.30 

Der Kartenvorverkauf startet am Montag, 29. Januar im Kulturamt Dülmen (Alte Sparkasse), Münsterstraße 29 oder per E-Mail an kultur@duelmen.de

Aufführungen im Konzert Theater Coesfeld: 

Samstag, 28. April: 15 Uhr 

Sonntag, 29. April: 15 Uhr 

Der Vorverkauf läuft bereits. Kartenbestellung unter Telefon 0800 539 6000 oder per E-Mail an info@konzerttheatercoesfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare