Neue Homepage mit allen Infos

Hygieneschutzkonzept entwickelt: düb öffnet Freibad am 20. Mai

Ab morgen ist der Freibadbereich des dübs wieder für Besucher geöffnet.
+
Ab morgen ist der Freibadbereich des dübs wieder für Besucher geöffnet.

Trotz Corona-Einschränkungen ist in diesem Sommer der Badespaß möglich. Das düb öffnet ab morgen seine Pforten. Bis zu 500 Personen dürfen gleichzeitig auf dem Gelände sein. 

  • Das Freibad des dübs ist ab dem 20. Mai wieder geöffnet.
  • Es wurde ein Hygieneschutzkonzept erarbeitet.
  • Eine neue Homepage informiert über die aktuellen Besucherzahlen.

Dülmen. Ab dem morgigen Mittwoch, 20. Mai,  dürfen Freibäder wieder öffnen und das düb zeigt sich bestens vorbereitet. Ein umfangreiches Hygiene – und Schutzkonzept ist die Grundlage, um im Badebetrieb alle Bestimmungen die in der Coronaschutzverodnung gefordert werden umzusetzen.

Einem Besuch des dübs steht somit nichts weiter im Wege. Bei einer maximalen Auslastung von gleichzeitig bis zu 500 Personen, kann der Badespaß vorerst im Freibadbereich wieder starten. Alle Beteiligten zeigen sich sehr erleichtert. Besonders düb Geschäftsführer Georg Bergmann: „Eine bewegte Zeit liegt hinter uns, nun können wir schon einmal das Freibad eröffnen. Wir sind bestens vorbereitet und unser Gesundheits- und Hygieneschutzkonzept ist bis ins kleinste Detail umgesetzt, wir freuen uns endlich wieder Gäste im düb begrüßen zu dürfen.“

Aktuelle Besucherzahlen auf neuer Website

Ein weiterer Meilenstein ist die neue Homepage des düb. „Unsere alte Homepage hat über Jahre ihren Dienst getan und ihren Nutzen erfüllt, im Zuge der Baumaßnahme düb 2020 möchten wir uns nun auch online zeitgemäßer präsentieren. Unsere neue Internetseite erfüllt alle heutzutage notwendigen Kriterien und überzeugt im Bereich der Nutzerfreundlichkeit. Schauen Sie doch mal rein“. erläutert Ingrid Hetrodt, zuständig für den Bereich Marketing im Freizeitbad düb.

Die düb-Homepage ist auf www.dueb.de abrufbar und die Verantwortlichen im düb freuen sich über zahlreiche Besucher. Über die neue Homepage erhalten alle Interessierten ohne Umwege die wichtigsten Informationen rund um das düb. Im Moment, da der Badbetrieb unter den Bedingungen der Coronaschutzverordnung läuft, ist es für alle Gäste wichtig sich über den Besuch im Schwimmbad bereits im Vorfeld ausführlich zu informieren. 

Auf der Website können auch die aktuellen Informationen über Besucherzahlen eingesehen werden und so können alle Interessierten eine Übersicht über die freien Kapazitäten in der Anlage erhalten. Weiterführende Informationen über das neue Freizeitbad düb Angebot erhält der User übersichtlich präsentiert und mit vielen Bildern dargestellt.

Türen für Besucher geöffnet: Das einsA startet mit Einbahnstraße.

Aktuelle Fallzahlen zu den Coronavirus-Infizierten im Kreis Coesfeld gibt es in unserem News-Ticker.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare