Rund 80 bis 100 Werke zum Stadtbild Dülmens und zum Bauhaus 

Realschüler zeigen Fotokunstwerke: Ausstellung eröffnet 

+
Ab sofort ist die Ausstellung der Schüler der Hermann-Leeser-Realschule in der Alten Sparkasse in Dülmen zu bestaunen.

Dülmen. „Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Schulen und Schüler bei uns ausstellen“, berichtet Silke Althoff, Leiterin des Kulturbüros der Stadt Dülmen, als sie gemeinsam mit Schülern der Hermann-Leeser-Realschule in der Alten Sparkasse Dülmen die Bilder der Schüler betrachtet. Denn ab sofort können alle Interessierten bis Mitte Mai die Ausstellung der Hermann-Leser-Schüler in der Alten Sparkasse besuchen.

Die Foto-AG der Hermann-Leeser-Schule (Fünf- bis Siebtklässler) hat sich für die Ausstellung mit dem Wandel des Dülmener Stadtbildes beschäftigt und dazu unter der Leitung von Künstler und Fotograf Dieter Blase verschiedene Aspekte von Dülmen fotografisch beziehungsweise bildlich thematisiert. „Wir haben uns auch mit den beiden Stadtmodellen in der Alten Sparkasse auseinandergesetzt“, sagt Dieter Blase. Die AG machte zudem eine Exkursion zur Burg Vischering, um eine weitere Thematik in den Foto-Kunstwerken aufzugreifen. 

Rund 80 bis 100 Werke der Schüler sind in der Ausstellung zu finden. Darunter befinden sich auch einige Bilder, die die zehnte Klasse der Realschule zum Thema „100 Jahre Bauhaus“ erstellt haben. Sie sind ein Vorgeschmack auf die in der zweiten Jahreshälfte dazu stattfindenden Ausstellung. „Wir haben uns dazu mit der Farben- und Formenlehre beschäftigt“, so Dieter Blase. Die Frauen am Bauhaus sollen in der zukünftigen Ausstellung ebenfalls thematisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare