Seniorenfest beim Herbstlicht e.V. zum Jubiläum

Gehören zum Team: Gaby Michel, Simone Hartmann, Ulrike Oertel, Mariele Hagelschuer, Wilma Losemann (1. Vorsitzende), Ulrike Runge, Mechthild Schlautmann, Sabine Monse, Lotti Mendler. Es fehlen Birgit Koch und Iris Ackermann.

Dülmen/Coesfeld. „Am wichtigsten sind die Senioren“, erklärt Wilma Losemann. Die erste Vorsitzende von Herbstlicht e.V. bezieht sich hiermit auf die Feier für ältere Menschen am Samstag, 19. August, ab 14.30 Uhr im „Haus Runde“ in Billerbeck anlässlich des 10-jährigen Vereinsjubiläums.

Im Jahr 2007 gegründet, sorgt sich der Verein Herbstlicht e.V. um die Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz. „Derzeit besuchen 230 qualifizierte Seniorenbegleiter unsere Kunden in ihrem Zuhause“, so Losemann.

Während der Feier am 19. August sollen die Senioren dann weiterhin im Mittelpunkt stehen. Bei Kaffee und Kuchen sorgen die Alphornbläser aus Billerbeck für Unterhaltung. Außerdem werden Fotos der Domstadt gezeigt. Unter anderem zu sehen sind Ablichtungen des Rathauses, der Postkarren sowie der Getreideernte aus den Jahren von 1925 bis 1970.

„Was unsere Mitarbeiter machen, das machen sie mit Herz“, weiß Losemann. Sie lobt das Engagement ihrer Mitstreiter und Mitstreiterinnen. Immer wieder brächten diese eigene Ideen zur Betreuung der alten Menschen ein. „Wir sorgen ehrenamtlich für die Entlastung der Angehörigen und schenken den Senioren schöne Momente und Zeit für sich selbst“, betont Losemann. Je nach Wunsch reichen die Treffen von täglichen bis hin zu wöchentlichen Besuchen. Und egal, ob Spiele spielen oder einfach nur Zuhören – die Mitarbeiter von Herbstlich e.V. verschaffen den älteren Damen und Herren Gesprächszeit.

Und ganz im Zeichen des Austausches steht dann auch die Jubiläumsfeier: „Viele Programmpunkte brauchen wir nicht, wir schaffen eher Zeit zum Reden“, so Losemann. Eine Anmeldung zur Feier ist bis diesen Freitag, 11. August unter Telefon (02543) 2394670 erforderlich. Ab dem Billerbecker Busbahnhof wird eine Mitfahrgelegenheit per Bus geboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare