Freie Gewerbe- und Wohngrundstücke in Dülmen-Rorup

Zurzeit werden an der Pastor-Rück-Straße in Dülmen-Rorup die Baustraßen angelegt und die Ver- und Entsorgung gebaut.

Dülmen. Das Gewerbegebiet in Dülmen-Rorup „Empter Weg“ wird für Unternehmer noch attraktiver.

Gewerbetreibende können dort ab sofort schnelles Internet über FTTH-Glasfaser erhalten.

Entsprechende Leitungen liegen vor Ort und werden von der Firma Muenet bereitgestellt. Darauf weist die städtische Wirtschaftsförderung hin. So ist es künftig auch Unternehmen, die auf datenintensive Kommunikation angewiesen sind, möglich, sich in Rorup niederzulassen.

Im Gewerbegebiet sind derzeit sechs Unternehmen angesiedelt. Dennoch stehen noch rund 17 000 Quadratmeter Gewerbefläche zur freien Verfügung und warten auf Interessenten. „Die Betriebsfläche ist frei parzellierbar, sodass hier recht flexibel agiert werden kann und Grundstücke auf die Bedarfe der Gewerbetreibenden zugeschnitten werden können“, erläutert Wirtschaftsförderer Alexander Aberle. Das Gewerbegebiet liegt rund sieben Kilometer entfernt zur Dülmener Innenstadt.

Die Autobahnauffahrt zur A43 befindet sich in nur fünf Kilometern Entfernung. Alle interessierten Gewerbetreibenden können sich für weitere Informationen an Alexander Aberle von der städtischen Wirtschaftsförderung wenden unter der Telefonnummer (02594) 12854 oder per E-Mail an a.aberle@duelmen.de.

Auch beim Wohnbaugebiet Pastor-Rück-Straße in Dülmen-Rorup sind noch freie Grundstücke verfügbar.

„Der Bebauungsplan steht, wir sind Ende des Jahres angefangen und haben die ersten Grundstücke verkauft. Theoretisch kann ab dem Frühjahr mit der Bebauung begonnen werden“, erläutert Jürgen Schmude von der Wirtschaftsförderung der Stadt Dülmen. Derzeit werden dort die Baustraßen sowie die Ver- und Entsorgungsleitungen gebaut. Insgesamt entstehen dort 37 städtische Wohnbaugrundstücke, davon 26 Einfamilienhäuser, 3 Mehrfamilienhäuser und 8 Doppelhaushälften.

Zwölf Grundstücke sind bereits verkauft, auf 21 liegt eine Reservierung. Der Kaufpreis für die Einzelwohnbau- und Doppelhausgrundstücke beträgt 160 Euro pro Quadratmeter. „Zurzeit sind noch Grundstücke für ein Einfamilienhaus, zwei Doppelhaushälften und ein Mehrfamilienhaus verfügbar“, so Schmude.

Weitere Infos gibt es bei Stefan Aselmann per E-Mail an s.aselmann@duelmen.de. Hier ist auch eine Bewerbung für Wohngrundstücke möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare