Ferienspaß auf der Eisbahn: Streiflichter luden Kinder und Jugendliche zum Eislaufen ein

+
Anstatt die Dauben über das Eis zu schicken, hieß es Schlittschuhe an und ab auf die Eisbahn. Gemeinsam mit Streiflichter-Mitarbeiter Florian Kübber (links) konnten die Kinder einen Vormittag in den Ferien noch mal zwei Stunden lang Runden auf der Eisbahn drehen.

Dülmen. Ob es am Termin lag (einen Tag nach Neujahr) oder doch an der nicht so guten Wettervorhersage? In diesem Jahr hatten sich etwas weniger Kinder für das Kids-Eisstockschießen der Streiflichter angemeldet. Kurzerhand wurde das Turnier dann in ein kostenloses zweistündiges Eislaufen umgewandelt, so dass alle Kinder mit oder ohne Laufhilfe einen schönen Ferienvormittag auf dem Eis verbringen könnten.

Begleitet wurden sie dabei von Streiflichter-Mitarbeiter Florian Kübber, der mit den Kindern und Jugendlichen zahlreiche Runden auf dem Eis drehte und auch abseits der Eisfläche mit den Eltern und Großeltern der Kinder ins Gespräch kam. „Auch wenn es in diesem Jahr ein paar Anmeldungen weniger gab und wir uns deshalb entschieden haben, anstatt des Turniers ein Eislaufen anzubieten, hatten alle anwesenden Kinder viel Spaß auf dem Eis. Einige haben mit den Lauflerntieren ihre ersten Schritte auf dem Eis überhaupt ausprobiert, andere konnten sehr geübt über das Eis gleiten“, blickt Kübber auf das Eislaufen zurück.

Auch im nächsten Winter wird es wieder eine besondere Aktion der Streiflichter in Kooperation mit Dülmen Marketing für die kleinen Eisbahnbesucher geben. „Wir werden nächstes Jahr wieder einen Anlauf für ein Eisstockturnier für Kinder auf dem Eis nehmen – schließlich ist es das einzige Angebot zum Eisstockschießen für die kleinen Besucher der Eisbahn. Und einige Kids sind auch ganz heiß darauf, wie die Erwachsenen die Eisstöcke mit viel Geschick über das Eis zu schicken und möglichst nahe an der Daube zu platzieren“, schmunzelt Kübber.

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.