An diesem Sonntag, 15. März, ab 11 Uhr. Kinder und Erwachsene willkommen

Fanfarenzug Buldern lädt zur offenen Probe und zum Kennenlernen ein

Der Fanfarenzug Buldern engagiert sich stark in der Jugendarbeit, wie dieses Bild zeigt. Nun sucht er weitere Mitstreiter.

Buldern. Für diesen Sonntag, 15. März, lädt der Fanfarenzug alle Musikinteressierten unter dem Motto „Musik verbindet“ zu einer öffentlichen Probe ein.

Ab 11 Uhr steht in der Aula der Erich-Kästner-Hauptschule (Wemhoff 4) die Gelegenheit, die verschiedenen Instrumente des Fanfarenzugs unter fachlicher Anleitung durch die Ausbilder kennenzulernen und auszuprobieren. Als Appetithappen werden die Aktiven des Musikzugs vorher einige Stücke aus dem aktuellen Repertoire vortragen.

„Wir wollen auf diesem Weg Nachwuchs für unseren Musikzug finden“, sagt Volker Adelt, Vorsitzender des Fanfarenzugs. Eingeladen sind alle, die Freude an der Fanfarenmusik haben – also Kinder, die ein Instrument erlernen wollen, aber auch Erwachsene oder ehemalige Spielleute. Jeder, der Interesse hat, aktiv am Vereinsleben des Fanfarenzuges teilzunehmen und Freude an der Musik mitbringt, ist herzlich willkommen. 

Der Fanfarenzug, der 1978 gegründet wurde, besteht aus rund 270 Mitgliedern, davon sind mit den Anfängern rund 85 als Spielleute aktiv. Der Schwerpunkt der vereinlichen Tätigkeit liegt natürlich in der Musik. Regelmäßig wird an Schützenfesten, Karnevals- und sonstigen Umzügen teilgenommen. Wettstreite und Meisterschaften, bei denen schon gute Erfolge erzielt wurden, stehen im Jahreskalender. Gemeinschaft wird im Fanfarenzug auch zu sonstigen Anlässen großgeschrieben. Zeltlager, Ausflüge, Weihnachtsfeier und Spielenacht seien hier nur als Beispiele genannt.

Weitere Informationen auf der Internetseite www.fanfarenzug-buldern.de. Dort findet sich auch der Hinweis auf die Mitgliederversammlung des Zugs, die an diesem Samstag, 14. März, ab 18 Uhr im Saal des Hotels van Lendt stattfindet.

SL-Ausgabe vom 11.3.2015

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare