„Einfach frei?!“: Tag der Begegnung mit vielen Aktionen

Laden zum Tag der Begegnung am 25. Mai auf der Karthaus ein: Ralf Kernbach und Susanne Falcke von der Evangelischen Kirchengemeinde sowie Pastor Josef Wichmann, Sabrina Harms und Ferdi Schilles vom Anna-Katharinenstift Karthaus (von links) freuen sich auf den „Tag der Begegnung“ an Christ Himmelfahrt.

Dülmen. Zum „Tag der Begegnung“ laden die Evangelische Kirchengemeinde Dülmen und das Anna-Katharinenstift Karthaus traditionell zu Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai, 10 bis 14 Uhr, ein.

Der Tag beginnt mit einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Gelände des Anna-Katharinenstift. Angelehnt an das Leitwort des Lutherjahres lautet das Motto des Tages „Einfach frei?!“ – „passend zum Flair von Christ Himmelfahrt“, findet Pfarrerin Susanne Falcke.

Nach dem Gottesdienst sind zahlreiche Aktionen zu diesem Thema geplant: Freiheit wird beispielsweise beim Tanzen und Bewegen, Trampolinspringen und Gestalten spürbar sein. „Im Alltag steht man oft unter Druck und unterliegt Zwängen. Es sind wenige Freiräume vorhanden, aber die sollte man gut nutzen“, meint Pastor Josef Wichmann. 

Zum Beispiel für den Begegnungstag, bei dem der Austausch untereinander und das gemeinsame Erleben im Vordergrund stehen. Ein Highlight für Bewohner ist dabei in jedem Jahr der Besuch der Motorradfreunde. Außerdem steht musikalisch einiges auf dem Programm, denn es treten unter anderem der Posaunenchor, der Chor des Evangelischen Martin-Luther-Kindergartens und die Band „auszeit“ auf. 

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Grillwürstchen, Eis und Getränke werden zu moderaten Preisen angeboten. Bei schlechtem Wetter finden der Gottesdienst in der Kapelle und die Aktivitäten im Anschluss im Freizeitbereich statt.

Kommentare