Neue Fachkräfte für die Tiberstadt

Dülmen wirbt um Arbeitskräfte: Neue Standortmarketingkampagne „Hey Dülmen“

Auf der Internetseite www.hey-duelmen.de erhalten Interessenten einen Eindruck über das Leben in Dülmen.

Dülmen. Was Dülmen liebens- und lebenswert macht und wieso es sich in Dülmen ganz gut leben lässt, das verrät ab sofort www.hey-duelmen.de. So nämlich lautet die Adresse der neuen Seite, die im Rahmen einer Standortmarketingkampagne der Wirtschaftsförderung Dülmen in Kooperation mit Dülmen Marketing e.V. aus der Taufe gehoben wurde und auf die Anwerbung auswärtiger Fach- und Führungskräfte abzielt.

Sabine Pöhling und Alexander Aberle von der Stadt Dülmen haben gemeinsam das Kampagnenkonzept entwickelt. Die Internetseite, umgesetzt von der Agentur Wehmeyer & Reygers, gibt auf emotionale Art und Weise mit großformatigen Fotos und kurzen Texten einen ersten Eindruck darüber, wie es sich in Dülmen leben lässt und auch Dülmener kommen hier zu Wort. 

„Wir möchten zunächst diejenigen, die ein Jobangebot aus Dülmen vorliegen haben, von unserem Standort auf ganzer Linie überzeugen und begeistern, um ihnen die Entscheidung leichter zu machen“, erklärt Sabine Pöhling. Zahlen, Daten, Fakten bietet die Seite daher weniger. Für vertiefende Informationen zu einem Themenbereich, wie zum Beispiel der Schullandschaft, stehen weiterführende Links in den Texten zur Verfügung, die auf bestehende Informationsangebote verweisen.

„Mit unserer Kampagne ‚Hey Dülmen’ möchten wir einen besonderen Service für Arbeitgeber bieten, um diese bei der erfolgreichen Rekrutierung von neuen Fach- und Führungskräften zu unterstützen“, erläutert Wirtschaftsförderer Alexander Aberle die Beweggründe für die Kampagne. Denn längst entscheide nicht nur der monetäre Anreiz über das Annehmen eines Jobangebots. 

IDU als Kooperationspartner

„Im zunehmenden Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte stellt die Attraktivität des Unternehmensstandorts mit seinen komplexen Angeboten, der Lebensqualität und den Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung einen zentralen Faktor dar, der bei der Entscheidung über ein Jobangebot herangezogen wird.“ 

Die Kampagne widmet sich daher der gezielten Ansprache von Fach- und Führungskräften, die vor der Entscheidung stehen, einen Job in Dülmen anzunehmen oder die sich bereits für einen Job in der Stadt entschieden haben und hier zufrieden „ankommen“ möchten. Als besonderen Service stehen Sabine Pöhling und Alexander Aberle auch persönlich für Fragen und für Beratungen zur Verfügung und holen Informationen für die individuellen Bedürfnisse der Interessierten ein.

Unter der Kampagne „Hey Dülmen“ planen die Initiatoren in naher Zukunft die Entwicklung und Umsetzung weiterer Marketing-Bausteine. Im Fokus steht hierbei auch die Einbindung der Dülmener Arbeitgeber, die die Kampagne für ihr eigenes Personal-Recruiting nutzen können. Zentraler Kooperationspartner ist daher auch die Interessengemeinschaft Dülmener Unternehmen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare