Jubiläum mal anders

Dance-Contest wird zur Online-Challenge 2020: Beste Tänzer im Kreis Coesfeld gesucht

Die DAK ruft Tänzer im Kreis Coesfeld zur Online-Teilnahme beim Dance-Contest auf.
+
Die DAK ruft Tänzer im Kreis Coesfeld zur Online-Teilnahme beim Dance-Contest auf. 

Von den Einschränkungen durch das Coronavirus ist auch der DAK-Dance-Contest betroffen. Anstatt bei großen Live-Events wird nun online nach Tanztalenten aus dem Kreis Coesfeld gesucht. 

  • Der DAK-Dance-Contest sucht online nach den besten Solo-Tänzern im Kreis Coesfeld. 
  • Bis zum 31. Mai kann ein Tanzvideo eingereicht werden. 
  • Anschließend werden Regional- und Bundessieger ermittelt. 

Dülmen. In diesem Jahr feiert der DAK Dance-Contest sein 10-jähriges Jubiläum. Der Tanzwettbewerb sollte im Sommer bei großen Live-Events seinen Höhepunkt finden. Wegen der Corona-Krise ist dies nach jetziger Einschätzung nicht möglich. Derzeit dürfen Tanzgruppen nicht gemeinsam trainieren und Choreografien einstudieren. Daher werden die Veranstaltungen auf das kommende Jahr verschoben. Stattdessen startet die Krankenkasse nun eine Online-Challenge und sucht auch im Kreis Coesfeld die besten Solo-Tänzer.

Wunsch der DAK-Gesundheit ist es, dass alle Teilnehmer die Chance haben, sich ohne Zeitdruck und bestmöglich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Das ist derzeit nicht möglich. Deshalb werden keine Live-Events in diesem Sommer stattfinden. „Das Coronavirus stellt derzeit unser Leben mächtig auf den Kopf. Die Gesundheit jedes Einzelnen zu schützen, hat höchste Priorität“, sagt Sabine Marxl von der DAK-Gesundheit in Dülmen. „Doch gerade in dieser Zeit gilt: Hört nicht auf zu tanzen. Deshalb starten wir jetzt einen Online-Tanzwettbewerb und lassen euch nicht allein.“

Jeder tanzt für sich 

Bei der Challenge tanzt nun jeder für sich, dreht davon ein Video und lädt es bis zum 31. Mai auf www.dak-dance.de hoch. „Zeigt uns, wie ihr euch fühlt, was euch bewegt oder was euch happy macht und tanzt es raus“, so Marxl. Wie bisher sind dabei sowohl Können als auch Kreativität gefragt. Es folgt im Juni ein offenes Online-Voting.

Anschließend gehen die 30 Top Videos aus jeder Dance-Contest-Region an die Jury zur Bewertung. In den Kategorien Kids (7 bis 11 Jahre), Young Teens (12 bis 16 Jahre) und Teens (ab 17 Jahre) wählt die Jury die besten drei Teilnehmer aus. „Also tanzt was das Zeug hält und bewegt Deutschland virtuell bei unserer Dance-Challenge“, sagt Sabine Marxl. Ein Bundessieger je Kategorie wird abschließend wieder online ermittelt.

Attraktive Sachpreise winkenden Regionalsiegern und die drei Toptänzer in Deutschland werden zu einem professionellen Videodreh eingeladen. Infos gibt es unter www.dak-dance.de und in den sozialen Netzwerken unter #dakdancechallenge. Fragen werden per Mail an fragen@dak-dance.de beantwortet. 

Für weitere Unterhaltung während Corona sorgt die

Stadtbücherei Dülmen mit der Aktion "Bücher to go"

Diese Entscheidung fiel nicht leicht: Die Schützenfestsaison in Dülmen (und vielen weiteren Städten und Gemeinden) fällt komplett aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare