GBG mit Titel „Schule ohne Rassismus“ ausgezeichnet

+
Seit Freitag trägt das Clemens-Brentano-Gymnasium den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Auf dem Foto (von links): Bürgermeisterin Lisa Stremlau, Lehrerin Katharina Bressem, Schulleiter Wolfgang Weber, der „Schule-ohne-Rassismus“-Beauftragte Michael Sturm, Schülersprecherin Angelina Rath, Projekt-Pate Stephan A. Tölle, Schülersprecherin Melina Laubrock sowie Lehrerin Julia Kühnel.

Dülmen. Am heutigen Freitag wurde das Clemens-Brentano-Gymnasium mit dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet. Einem Titel der zeigt, dass sich die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums gegen alle Ideologien der Ungleichwertigkeit stellen. Einem Titel der aufgrund der Initiative von Schülern und der Unterstützung ihrer Lehrer erlangt werden konnte.

Die Auszeichnung wurde erreicht, weil sich die Schülerinnen und Schüler mit einer Unterschriftenliste verpflichtet hatten, nachhaltige und langfristige Projekte zu entwickeln, um Diskriminierung, insbesondere Rassismus, zu überwinden, sich gegen diskriminierende Handlungen zu stellen und sich für ein tolerantes Miteinander einzusetzen.

Entsprechend stolz war Schulleiter Wolfgang Weber auf seine Schülerinnen und Schüler, wie er in seiner Rede vor der versammelten Schülerschaft betonte: „Ein wunderbares Zeichen. Doch dieses Siegel soll kein Ende sein, sondern das Vermächtnis der Initiatoren an die noch kommende Schülerschaft. Ich wünsche mir, dass das Miteinander an unserer Schule ohne Diskriminierung und Herabwürdigung funktioniert.“

Auch Bürgermeisterin Lisa Stremlau war zur Übergabe erschienen. Sie betonte, wie wichtig es gerade in den heutigen Zeiten sei, ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen und appellierte an die Schülerinnen und Schüler, sich nicht von rechten Parolen verleiten zu lassen.

Als Pate des Projektes war auch Stephan A. Tölle zu Gast. Für ihn stand schnell fest, die Initiative zu unterstützen, wie er den Schülern versicherte. Dazu zitierte er die Textzeilen von Konstantin Weckers Lied „Sag' Nein!“ und motivierte alle Anwesenden, die Augen nicht vor Fremdenhass zu verschließen.

Überreicht wurde das Siegel vom „Schule-ohne-Rassismus“-Beauftragten Michael Sturm. Er lobte, dass die Schüler bereit sind, Flagge zu zeigen: „Courage bedeutet meistens, dass man sich überwinden muss. Aber ihr habt den ersten Schritt getan!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare