Hans-Rüdiger König spielt zum vierten Mal für den guten Zweck

Bustransfer zum Westcoast-Hannes-Benefizkonzert

+
Westcoast-Hannes (links) und Wirt Andreas Scheipers freuen sich aufs Benefiz-Konzert zugunsten der Welthungerhilfe am 3. August an der Gaststätte „An’ Koppel Steen“. Erstmals gibt es einen Bustransfer hin und zurück. Die ersten Ticketkäufer können mit ihrem Ticket an dem Abend in dem Doppeldecker-Bus vor Ort Platz nehmen. Tickets gibt’s bei den Streiflichtern.

Dülmen. Drei Mal schon hat Westcoast-Hannes alias Hans-Rüdiger König in beziehungsweise an der Gaststätte „An’ Koppel Steen“ (Dernekamp 102) ein Benefizkonzert gegeben. „Vergangenes Jahr waren rund 400 Leute da – und bei freiem Eintritt kamen für die Welthungerhilfe über 1 900 Euro zusammen“, sagt der Dülmener. Am Samstag, 3. August, gibt er dort nun sein viertes Benefiz-Konzert, wieder für die Welthungerhilfe. Beginn: 20 Uhr.

Drei Mal bringt er dann jeweils etwa eine Dreiviertelstunde lang Rock- und Bluesklassiker zu Gehör. Er begleitet sich dabei selbst mit der akustischen Gitarre.

Erstmals bietet der Reisedienst Lücke in diesem Jahr für das Westcoast-Hannes-Benefizkonzert in Kooperation mit den Streiflichtern einen Bustransfer an. Man zahlt dafür 9 Euro und kommt von Dülmen und von den Dülmener Ortsteilen zur Gaststätte hin – und auch die Rückfahrt ist in diesem Preis inbegriffen. Abfahrtszeiten sind in Merfeld an der Kirche 18.40 Uhr, am Feuerwehrhaus Rorup um 18.50 Uhr, am Spieker Buldern um 19.10 und an der Kirche in Hiddingsel um 19.15 Uhr. Die Rückfahrt startet um 24 Uhr an der Gaststätte „An’ Koppel Steen“.

Erhältlich sind die Tickets, die auch eine Wertmarke im Wert von 2,50 Euro enthält – hierfür erhält man an dem Abend ein Getränk oder alternativ eine Grillwurst – ab Montag, 1. Juli, 9 Uhr, in der Streiflichter-Geschäftsstelle in Dülmen (Königswall 6).

Die ersten 50 Tickets werden als VIP-Tickets zum Standard-Preis ausgegeben. Damit erhalten die Käufer Zugang zu dem roten Doppeldecker-Bus „Der Münsterländer“, der auf dem Außengelände der Gaststätte platziert wird. Von dort hat man eine tolle Sicht auf das Geschehen.

Insgesamt, so kündigt Andreas Scheipers an, werden 250 Sitzgelegenheiten – unter anderem Biertischgarnituren – aufgestellt. Für die übrigen Konzertbesucher werden Stehtische platziert, so der Gaststätteninhaber und betont, dass sich alle, die sich im Vorfeld einen Sitzplatz für diese Open-air-Veranstaltung sichern möchten, unter Telefon (02594) 2069 in der Gaststätte „An’ Koppel Steen“, melden sollten.

Auch fürs leibliche Wohl ist – neben Getränken – gesorgt. So stehen neben Grillwurst auch Nackensteaks, Schnitzel und Salat zur Auswahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare