Mit buntem Programm: Heimatverein Rorup feiert Sonntag ab 9 Uhr Silberjubiläum

+
Der Vorstand des Heimatverein Rorup freut sich auf einen schönen Vereinsjubiläumstag an diesem Sonntag. Im Jubiläumsjahr gehören dem Vorstand Günter Hörsting, Ulrich Artmann, Michael Wermeling, Steffi Wortmann, Erwin Tekath, Franka Hessel, Ludger Wulf und Bernhard Krümpel (von links) an.

Rorup. Mit einem großen Festtag begeht der Heimatverein Rorup am Sonntag, 7. Juli, sein 25-jähriges Jubiläum. Die gesamte Bevölkerung ist zu allen Programmpunkten eingeladen – und für alle dürfte etwas dabei sein.

Auftakt ist 9 Uhr mit einem ökumenischen Wortgottesdienst mit Pfarrerin Susanne Falcke und Pastoralreferent Christian Rensing in der Kirche St. Agatha. „Wir erwarten von den Roruper Vereinen und Verbänden insgesamt zehn Fahnenabordnungen“, freut sich Günter Hörsting, Mitglied des Vorstands des Heimatvereins Rorup und des vierköpfigen Jubiläums-Festausschusses, über die rege Beteiligung der örtlichen Vereine. Thema des Gottesdienstes ist „Heimat“.

„Einige Personen werden bei dem Gottesdienst zu Wort kommen und sagen, was ihnen persönlich Heimat bedeutet“, so Günter Hörsting. Musikalisch mitgestaltet wird der Gottesdienst vom Kirchenchor Rorup.

Nach dem Gottesdienst schließt sich etwa ab 10.30 Uhr ein Festakt auf dem Parkplatz vor der Kirche an. „Wir bauen dort ein rund 200 Quadratmeter großes Zeltdach als Regen- und Sonnenschutz auf. Dank der offenen Seiten können alle Anwesenden erleben, was unterm Zeltdach passiert“, so Günter Hörsting.

Ab etwa 11.30 Uhr beginnt die Begegnung in geselliger Runde auf dem Parkplatz vor der Kirche, und der Luftballonkünstler Manfred Haardt ist vor Ort und zeigt, was man aus Ballons machen kann. Auch eine Hüpfburg – betreut vom Schützensparklub RDS (Roruper Dorf-Schützen) des Schützenvereins Rorup – steht für Kinder zur Verfügung.

Circa 13 Uhr treten die Roruper Alphornbläser an ihre Instrumente und geben unterm Zeltdach ein Ständchen. Außerdem tritt dort mehrmals die Theatergruppe des Heimatvereins auf. Während des ganzen Tags sorgt die Dixieland-Band „Säss un een“ aus Legden für musikalische Unterhaltung.

Seitlich des Zelts präsentieren sich drei Gruppen des Heimatvereins Wulfen: Die Flachs-, die Seilerei- und die Blaudruckgruppe aus Dorsten zeigen anschaulich, wie in früheren Zeiten Flachspflanzen verarbeitet wurden und wie aus deren Fasern Seile gedreht, Fäden hergestellt und wie Leinenstoffe im Blaudruck-Verfahren farblich gestaltet wurden. „Bei der Seilerei-Gruppe kann man sich auch kleine Seile in Wunschfarben drehen lassen“, kündigt Günter Hörsting an. „Etwa grün-weiß, blau-weiß oder gelb-schwarz.“

Fürs leibliche Wohl sorgt am Sonntag die Roruper Bäckerei Bäumer mit Kaffee und Kuchen und der Schützenverein Rorup mit gekühlten Getränken und Herzhaftem vom Grill.

An einem Stand wird am Sonntag auch der neue Rorup-Bildband des Heimatvereins (die Streiflichter berichteten) für 14,90 Euro verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare