„Nur Gewinner“

Benefizkonzert der „Kitty Nagy Piano School“

Benefizkonzert Piano School Klaviervorspiel
+
Bereit für Beethoven und Co.: (von links oben) Bernd Homann (Geschäftsführer), Klaus Göckener (IDU), Berthold Büning und Heinz Klausdeinken (Bürgerstiftung Dülmen), Kitty Nagy („Kitty Nagy Piano School“) und Fabian Valdeig (Gottschling).

Dülmen. Am Donnerstag, 21. November, ist es wieder soweit: Um 19 Uhr legen die Pianisten im Fachgeschäft Homann los. Die kleinen und großen Talente der selbstständigen Klavierlehrerin Kitty Nagy zaubern zwei Stunden lang ihre besten Stücke auf die Tasten und belohnen sich somit für die letzten Monate Übung und Fleiß.

Zum dritten Mal findet das Klaviervorspiel nun schon bei Homann statt. „Der Eintritt ist wie immer frei“, so Inhaber Bernd Homann. Im Vordergrund stehen an diesem Abend definitiv die 17 Nachwuchs-Pianisten. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 20 Jahren spielen jeweils zwei Stücke. Das Genre? Natürlich selbst ausgewählt und breit gefächert. Egal, ob Klassik, Popmusik oder Jazz – es ist für jedermann was dabei. „Es ist wichtig, dass die Kinder eine Plattform bekommen. Anerkennung motiviert und weckt den Ehrgeiz“, so Kitty Nagy. Bernd Homann ergänzt: „Zu sehen, wie die Kinder sich gegenseitig anfeuern, ist einfach schön. Da kullert zum Teil auch mal die ein oder andere Freudenträne.“

Für die zu erwartenden 100 bis 120 Gäste wird das Geschäft zu einem richtigen Konzertsaal umfunktioniert: Ein leer geräumter Laden und nur eine Bühne mit Klavier am Fenster – das perfekte Ambiente für Nagys Schützlinge. Leckereien und Getränke sorgen für das Rundum-Paket. Die Bühnentechnik wird kostenlos von Klaus Göckener übernommen, die Kosten für das Klavier inklusive Transport stellt die Firma Gottschling zur Verfügung.

„Klaviere sind unsere Leidenschaft – das musikalische Interesse von Kindern soll gefördert werden. Somit musste man nicht zweimal fragen, ob wir dieses Konzert unterstützen“, so Gottschling-Auszubildener Fabian Valdeig. Wie auch vergangenes Jahr steht eine Spendenbox bereit, dieses Mal für die Bürgerstiftung Dülmen. „Wir freuen uns natürlich über jeden Euro, der gespendet wird“, so Berthold Büning. Gesellschaftliche Projekte oder individuelle Fördermaßnahmen – die Bürgerstiftung ist vielfältig engagiert.

„Am Ende dieses Abends sind wir alle Gewinner“, so Bernd Homann. Es wird um vorzeitige Anmeldungen per E-Mail an info@schenken-kochen-wohnen.de gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare