Riccardo Magistro heiratet seine Franzi: Es begann vor 21 Jahren im Kinderchor

+
Riccardo Magistro und Franziska Helmer haben am Freitag in der St.-Joseph-Kirche geheiratet

Als Mitglieder der Kantorei St. Joseph in Dülmen, als Akteure der Musikschule „dietonart“ in Dülmen, aber auch seit Jahren als Bühnenmitwirkende der Sitzungen der Coesfelder Karnevalsgemeinschaft AnKoBlu im Kolpinghaus Coesfeld und – er – als Sänger der Coesfelder Hornebach Big Band sind beide seit vielen Jahren nicht mehr aus dem musikalischen Leben in der Region wegzudenken. Nun gaben sich Riccardo „Rico“ Magistro und seine Franziska „Franzi“ (geborene Helmer) am Freitag in der St.-Josephs-Kirche Dülmen auch kirchlich das Ja-Wort.

Zu den vielen Gratulanten zählte unter anderem Thomas Drees (rechts), bis vergangenes Jahr Leiter der Kantorei St. Joseph und nun in St. Sixtus Haltern tätig. 

Als er 1998 mit Beginn seiner Tätigkeit in St. Joseph auch einen Kinderchor neu gründete, traten Franzi und Rico in den Chor ein – und seither sind sie der Vokalmusik in St. Joseph treu. Beim Singen „funkte“ es – „wie bei mehreren anderen im Chor auch“, so Thomas Drees. 

Auch der von Diakon Robert Schüttert zelebrierte und musikalisch von St.-Viktor-Kantor Carlos Reigadas geleitete Trauungsgottesdienst war sehr musikalisch: Der Jugendchor sang – auch mit Soli –, und der Kinderchor brachte ein individuell auf die beiden Brautleute getextetes Ständchen ..

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare