Arbeitskreis Zahngesundheit zeichnet Michael-Kindergarten aus

Arbeitskreis Zahngesundheit zeichnet Michael-Kindergarten aus
+
Wolfgang Hilgert übergab die Auszeichnung an Elvira Terhost – und natürlich die Kindergarten-Kinder.

Dülmen. Der Michael-Kindergarten ist als „Kita mit Biss“ ausgezeichnet worden: Eine entsprechende Urkunde bekam Leiterin Elvira Terhorst am Mittwoch vom Arbeitskreis Zahngesundheit Westfalen-Lippe überreicht.

Ziel des Programms „KiTa mit Biss“ ist es, frühkindlichen Karies zu vermeiden und die Mundgesundheit zu fördern. Wichtige Kriterien sind das tägliche Zähneputzen mit den Kindern, ein früher Verzicht auf Schnuller, Nuckelflaschen und Trinklerngefäße sowie gesunde Mahlzeiten.

„Im Michael-Kindergarten haben wir ohnehin einen Ernährungs-Schwerpunkt und achten sehr auf Zahngesundheit. Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, sagte Elvira Terhorst. Wolfgang Hilgert vom Präventionsausschuss der Zahnärzte Westfalen-Lippe erklärte: „Der Gewohnheitsfaktor ist ganz wichtig. Ab dem ersten Zahn sollte mit dem Zähneputzen begonnen werden.“ Damit auch regelmäßig geübt und geputzt wird, helfen ehrenamtliche „Zahnputzmuttis“ in vielen Kindergärten in Dülmen: Drei von ihnen wurden jetzt für ihre langjährige Tätigkeit geehrt: Monika Kalwei (20 Jahre), Cordula Lewe (22 Jahre) und Marianne Nienhaus (26 Jahre).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare