Aktionswoche zum „5-Jährigen“ –Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Dülmen

Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Dülmen feiert ab Montag, 10. Dezember, ihr fünfjähriges Bestehen mit einer Aktionswoche.

Kreis Coesfeld. Im Dezember 2013 konnte die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW e.V. in Dülmen mit großer Unterstützung der Dülmener Bürgermeisterin Lisa Stremlau und des damaligen Landrats Konrad Püning als anbieterunabhängige Anlaufstelle für Themen, die den privaten Verbraucher betreffen, eingerichtet werden. Der Festakt zur Eröffnung fand am 6. Dezember 2013 statt. Seitdem können sich die Bürger des Kreises Coesfeld mit ihren Verbraucherproblemen an die Beratungsstelle wenden. „Und dies wird sehr gut in Anspruch genommen“, berichtet Susanne Terwey, Leiterin der Beratungsstelle. Ab Montag, 10. Dezember, wird passend zum fünfjährigen Bestehen der Beratungsstelle eine Aktionswoche durchgeführt.

„Die Zahlen zeigen, dass wir im Kreis Coesfeld angekommen sind. Auch die Beratungstage in Coesfeld und Lüdinghausen werden immer mehr genutzt.“ Die Themen der Verbraucherzentrale sind vielfältig. Bei den rechtlichen Beratungen stehen Probleme mit den Telekommunikationsanbietern an erster Stelle, aber auch Forderungen durch Inkassounternehmen oder Anfragen zu ungewollten Verträgen mit Energieversorgern beschäftigen die Mitarbeiter. „Die Zahl der Fälle, bei denen der Ratsuchende nicht mehr selbst sein Problem lösen kann, nimmt zu!“ betont Terwey. „Immer häufiger wird es notwendig, dass wir die Vertretung vornehmen.“

Neben den rechtlichen Beratungen werden Themen wie Immobilienfinanzierung, Altersvorsorge, Versicherungen oder Energieeinsparung stark nachgefragt. Auch hierzu bietet die Verbraucherzentrale Expertenrat an. Um die fünf Jahre Verbraucherarbeit im Kreis Coesfeld auch mit den Bürgern zu feiern, haben Susanne Terwey und ihr Team ein abwechslungsreiches Programm für die Woche vom 10. bis zum 14. Dezember gestaltet:

Montag, 10. Dezember: Von 14 bis 16 Uhr findet eine offene Sprechstunde zu allen Fragen rund um Versicherungen statt. Welche Versicherungen sind sinnvoll? Wie soll man die richtige Wahl treffen? Astrid Schenk, Versicherungsexpertin der Verbraucherzentrale Dülmen, klärt kurze Fragen zu privaten Versicherungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dienstag, 11. Dezember: Um 18 Uhr findet ein Vortrag zum Thema „Heiz-Kesseltausch“ statt. Helmut Neugebauer, der Energieberater der Verbraucherzentrale Dülmen, informiert, wann sich ein Austausch lohnt und wie der Kesseltausch geplant werden kann. Anmeldung erforderlich.

Mittwoch, 12. Dezember: Von 9 bis 13 Uhr gibt es eine offene Sprechstunde, in der Susanne Terwey, Leiterin der Verbraucherzentrale Dülmen, für Fragen rund um Mobilfunk- und Festnetzverträge zur Verfügung stehen wird. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Donnerstag, 13. Dezember: Von 14 bis 15 Uhr wird ein Vortrag zum Thema „Altersvorsorge – wichtig wie nie!“ gehalten. Dana Rittig, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale Dülmen, wird über die verschiedenen Möglichkeiten informieren. Anmeldung erforderlich.

In der Aktionswoche besteht zudem die Möglichkeit, in der Beratungsstelle an einem Verbraucher-Quiz teilzunehmen. Anmeldungen zu den Öffnungszeiten unter Telefon (02594) 8406801.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare