Harle hat einen neuen Regenten

Das Zelt bebte unter König Alex

Von links nach rechts: Dirk Gottschling, Martin Uckelmann, Corinna Spork, Andre Hollstegge, Alexander Dals, Julia Gerdes, Ralf Segbert, Alexander Pölling, Rainer Spork, Julia Wiesmann, Bernhard Timmer, Fabian Spork

Coesfeld. An beiden Festtagen war das Zelt der Harler Schützen bis auf den letzten Platz gefüllt. 

Der Freitagabend stand im Zeichen des scheidenden Königsthrons 2013 um König Alfred Brockmann und dem Silberkönigspaar Antonius Elfering und Christel Högemann, sowie Ihren Ehrendamen Renate Vogt und Monika Fellermann. Bei bester Stimmung wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Nach kurzer Bettruhe traten die Harler Schützen am Samstagmorgen um 8:45 Uhr am harler  Ehrenmahl an. Nach einer kurzen Ansprache vom ersten Vorsitzenden Hubert Austrup und Totengedenken, sowie Kranzniederlegung, setzte sich der Schützenzug in Bewegung. Anschließend fand die jährliche Schützenmesse im Festzelt statt.

Vor Beginn des Vogelschießens ließ es sich Heinrich Timmer, welcher vor 40 und 60 Jahren das harler Schützenvolk regierte, nicht nehmen allen anwesenden Schützen einen auszugeben. Passend zum Vogelschießen ließ sich auch die Sonne über Harle blicken. Bei bestem Wetter fiel der Vogel um 14.30 Uhr erstmalig mit dem 183. Schuss von der Stange und kürte somit den ersten Bierkönig Antonius Elfering. Weitere 94 Schuss später wurde Christian Pöhlchen zum 2. Bierkönig. Der Dritte und letzte Vogel hielt dann nur noch 11 Schuss stand und um 15:34 Uhr war klar das Alexander Pölling das harler Schützenvolk für ein Jahr regieren darf. Den Thron komplettierten Königin Julia Gerdes, sowie die Ehrendamen Julia Wiesmann und Corinna Spork.

Keineswegs müde oder erschöpft feierten die Harler mit Ihrem neuen Königsthron und den Gästen, zu den Klängen der Tanzband Travados, abermals bis in die frühen Morgenstunden. Das Schützenfest fand seinen Ausklang am Sonntag mit einem gemütlichen Frühschoppen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare