Stasi-Gefangener Burkhard Seeberg berichtete in der Anne-Frank-Schule

Ein Zeitzeuge in Coesfeld

Am gestrigen Dienstagvormittag berichtete Burkhard Seeberg (vorne rechts) aus Münster in den Klassen 10a1 und 10a2 der Anne-Frank-Schule über seine Erfahrungen als Stasi-Gefangener in den Jahren 1979 und 1980.

Coesfeld. „Auf dem Gefangenentransporter stand ‚Frischfisch’.

Zwei Begleitpersonen waren mit Maschinenpistolen bewaffnet ... Siebeneinhalb Monate war ich im zentralen Staatsicherheitsgefängnis der DDR, die ersten siebeneinhalb Wochen in Einzelhaft mit Leseverbot.“ Der ehemalige Stasi-Häftling Burkhard Seeberg aus Münster berichtete am gestrigen Dienstag in der Anne-Frank-Hauptschule von gut zwei Stunden über seine Erfahrungen in der ehemaligen DDR vor Schülern der Klassen 10a1 und 10a2. Mit dabei waren auch Klassenlehrerin Bernhild Hoogland und die Geschichtslehrerin Sabine Sturm.

Eine weitere Veranstaltung fand am heutigen Mittwoch für die Klasse 10b statt.

Burkhard Seeberg war Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) in der Bundesrepublik, lernte 1973 als Student in Ost-Berlin seine Freundin kennen, die in der DDR-Jugendorganisation Freie Deutsche Jugend (FDJ) Mitglied war. Im August 1979 wurde er verhaftet, als seine Verlobte mit einem gefälschten Reisepass in die Bundesrepublik ausreisen wollte. Man verurteilte ihn zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren wegen „staatsfeindlichen Menschenhandels“ und im September 1980 wurde er von der Bundesrepublik freigekauft, sie im Juli 1980. „Im März 1981 haben wir geheiratet.“

Im Mai 2011 war Burkhard Seeberg zum ersten Mal an der Anne-Frank-Schule. „Es war so gut angekommen, dass wir ihn für dieses Jahr nochmals eingeladen hatten“, so Sabine Sturm, die auch die Schüler lobte: „Das große Interesse der Schüler zeigte sich in vielen Nachfragen.“

Nach Auskunft von Jessica Steckel, Projektmitarbeiterin im koordinierenden Zeitzeugenbüro in Berlin, ist Burkhard Seeberg bereits seit Beginn des Projekts 2010 über das koordinierende Zeitzeugenbüro in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen als Zeitzeuge in NRW auf über 40 Veranstaltungen aufgetreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare