Wegweiser bei der Modernisierung: Initiative „Clever wohnen im Kreis Coesfeld“

+
Erläuterten in den Handwerks-Bildungsstätten in Coesfeld die Funktionsweise einer Heizungspumpe und warben für die aktuelle Tauschkampagne (v.l.n.r.): Karsten Tellmann (Innungsmeister Sanitär, Heizung und Klima), Frank Summen (Kreishandwerkerschaft Coesfeld), Antje Evers (Stadtwerke Coesfeld), Norbert Winkelhues (Sparkasse Westmünsterland), Mathias Raabe (Kreis Coesfeld), Johannes Röken (Stadtwerke Dülmen), André Harbring (Kreishandwerkerschaft Coesfeld).

Kreis Coesfeld. Wer ein Haus baut oder kauft, hat so einiges zu bedenken. Hierzu gehört es sicherlich auch, seine eigenen vier Wände energetisch fit zu machen. Das „Wie“ ist nicht immer so einfach? Doch dabei hilft seit einem Jahrzehnt die Initiative „Clever wohnen im Kreis Coesfeld“, die von dem Kreis Coesfeld und der Kreishandwerkerschaft mit Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland getragen wird.

„Wir verstehen uns als Wegweiser“, so André Harbring von der Kreishandwerkerschaft. Die Erstberatung bietet der Energieeffinzienzexperte telefonisch an. Um konkrete Vorschläge zu machen, schaut sich Harbring das Objekt vor Ort an. Nicht jeder Fensterwechsel macht Sinn. Und wenn es darum geht, eine Heizung auszuwechseln, kennt der Fachmann auch entsprechende Förderprogramme, damit die Kosten für die Modernisierung nicht ins uferlose gehen. „Bei einigen Fördertöpfen sind die Hausbesitzer positiv überrascht“, so Mathias Raabe vom Kreis Coesfeld, der für allgemeine Anfragen zur Verfügung steht. Als Laie hier den Überblick zu behalten, sei nicht immer einfach.

„Manchmal bekommt man als Hausbesitzer einen fünfstellige Betrag zurück“, so Harbring mit Blick auf die energetische Sanierung eines Hauses.

Und auch bei Fragen rund um Neubauten wie KfW55-Häuser steht André Harbring zur Verfügung. „Das Interesse Autarkie zu leben, ist bei vielen da“, weiß der Energieeffinzienzexperte aus Erfahrung.

Über 3000 Zugriffe gibt es jährlich auf der Website von „Clever wohnen“ (www.alt-bau-neu.de)

Weiter Infos bei André Harbring, Gebäudeenergieberater, Tel. (02541) 9456-30, energieberatung@ kh-coesfeld.de und Mathias Raabe, Tel. (02541) 18-9110, mathias.raabe@kreis-coesfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare