Büttabend am Samstag in der Bürgerhalle

Über die Weltmeere mit der Die-La-Hei

+
Am Samstag steht fest, wer auf Prinz Alexander I. (Ruthmann) folgt und das närrische Volk der Die-La-Hei in der Session 2020 regieren darf.

Coesfeld. Aus der Odyssee wird „Oh die See“, aus der Coesfelder Bürgerhalle ein riesiges Kreuzfahrtschiff: An diesem Samstag, 25. Januar, um 20.11 Uhr startet die Die-La-Hei Coesfeld 1934 e.V. mit dem Büttabend in die aktive Session.

Aus der Irrfahrt wird unter dem diesjährigen Motto „Oh die See“ eine karnevalistische Kreuzfahrt. „Wir haben Programm an Bord und Land geplant, von Mexiko bis in die Tropenwälder und durch die ganze Welt“, freut sich Die-La-Hei-Präsident Jochen Hunkemöller. Neben einem externen Künstler wird es wieder zahlreiche Auftritte aus den eigenen Reihen der aktiven Karnevalisten geben. „Elferrat, Senat und unsere Garden – da erkennen die Gäste Coesfelder Gesichter wieder“, weiß Hunkemöller. „Das kommt jedes Jahr unheimlich gut an.“ 

Zum zweiten Mal dabei sind in diesem Jahr die „Berkelzwerge“, bestehend aus Uwe Dickmanns, Jochen Rennert und Stefan Prost. Auftritte der Tanzsportgarden der Die-La-Hei, passend zum Motto, runden das Programm ab. Gegen 21.30 Uhr erfolgt die Proklamation. Dann wird die Saaltür der Bürgerhalle aufgehen und der neue Karnevalsprinz der Die-La-Hei präsentiert. „Wer der neue Prinz wird, ist geheim“, so Hunkemöller. „Das ist eines der am besten gehütetsten Geheimnisse der Stadt.“ Der neue Regent löst Prinz Alexander I. (Ruthmann) ab, der beim Büttabend im vergangenen Jahr in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist, der 35 Jahre zuvor als Prinz Hubert II. das närrische Volk regierte. 

Nach dem Programm dürfen sich die Gäste in der Bürgerhalle auf den Ballabend mit Livemusik und Tanz freuen. Mitglieder, die ihre Karten für den Büttabend am Wochenende noch nicht abgeholt haben, können dies in der Zahnarztpraxis Dr. Klaus Mayer, Jakobiwall 9, nachholen. Im weiteren Terminkalender der Karnevalisten steht das Prinzendämmerschoppen am Sonntag, 16. Januar, um 18 Uhr, der Büttnachmittag am Sonntag, 2. Februar, um 15 Uhr und die Schlüsselrückgabe am Dienstag, 25. Februar, um 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare